Mutterschutz und bafög

1 Antwort

Bafög

§ 15 Abs. 2a BAföG ist eine zentrale Vorschrift für den Bafög-Bezug werdender Mütter: "Ausbildungsförderung wird auch geleistet, solange der Auszubildende infolge einer Erkrankung oder Schwangerschaft gehindert ist, die Ausbildung durchzuführen, nicht jedoch über das Ende des dritten Kalendermonats hinaus." Das bedeutet: Bei Unterbrechung der Ausbildung infolge Schwangerschaft wird die Bafög-Zahlung im 4. Monat der Unterbrechung eingestellt! Dies sollte man berücksichtigen, wenn man sich ein entsprechendes ärztliches Attest für eine Beurlaubung ausstellen lässt.

http://www.sozialhilfe24.de/bafoeg/studieren-mit-kind.html

also bekomme ich im mutterschutz weiter bafög weil das auch zu 'gehindert durch schwangerschaft' zählt sorry aber würde es gerne nochmal schwarz auf weiß lesen:) danke übrigens für die antwort:)

0
@Becciiileiin

Als gut:

Unterbrichst Du deine Ausbildung nicht, wird Dir in der Zeit des Mutterschutzes weiterhin BafG gezahlt.

Schwärzer auf weißer geht's leider nicht ;-)))

1
@Primus

und wenn ich nach dem mutterschutz elterngeld beantrage und ein jahr zuhause bleibe erhalte ich das bafög während des Mutterschutzes nicht? das elterngeld beantragt man ja erst nach der geburt, da bin ich ja schon in mutterschutz und erhalte theoretisch weiterhin die zahlung. wenn ich 1 jahr zuhause bin, ist es klar, dass die zahlung eingestellt wird. frage mich nur ob sich das dann auch auf den mutterschutz bezieht. danke für deine ausfürlichen antworten:)

1
@Becciiileiin

Das Bafög wird bei der Berechnung des Elterngeldes nicht als Einkommen betrachtet. Andersherum wird das Elterngeld aber bei der Berechnung des Bafög als Einkommen angerechnet: Lediglich der Sockelbetrag von 300 Euro bleibt anrechnungsfrei. Alles, was an Elterngeld darüber hinaus geht, wird bei der Berechnung des Bafög berücksichtigt und reduziert dieses entsprechend.

Ich hoffe das war es jetzt und Du weißt bescheid ;-))

0

Kann das Arbeitsamt einer schwangeren Alg-I-Empfängerin eine Sperrung von 100 % geben?

Ich brauche eure Hilfe folgendes ist vorgefallen.

Bis vor kurzem war meine Freundin 23J. In der Ausbildung zur Altenpflegerin (3 lehrjahr). Dort wurde sie aber gemobbt weil sie noch jung War und die älteren sich nichts von ihr sagen lassen wollten. Daß ging soweit daß sie zum Neurologen musste wegen dauernder Kopfschmerzen und ständigem weinen. Sie versuchte durchzuhalten aber als garnichts mehr ging ging sie zur Psychiaterin und die schrieb sie erstmal krank. Länger als 6 Wochen. Sie gab auch ordnungsgemäß ihre krankmeldungen ab(Beim Arbeitgeber kamen sie wohl an aber nicht bei der Berufsschule ). Und dann 3 Monate Später kam erstmal von der Berufschule ein schreiben Sie wäre ausgeschult (keine Abmahnung nicht... direkt kam die Ausschulung ) dann keine Woche später kam die fristlose Kündigung vom AG . Er kündigte fristlos und darin stand hilfsweise auch bis Datum XY . Sie meldete sich auch direkt arbeitslos aber ihre Psychiaterin schrieb sie noch etwas krank als es endlich wieder ging und sie arbeitsfähig geschrieben wurde fuhr ich sie auch direkt wieder zum Jobcenter damit sie sich Arbeitssuchend melden konnte. Was sie auch tat . Dann kam der Bewilliungsbescheid wo drin stand daß von Datum x -y (8 Wochen ) 0€ gezahlt würden aber es käme ein gesondertes schreiben was auch 10 Tage später noch nicht da ist. Und nach den 8 Wochen bekäme sie Alg1. Zwischen zeitlich hat sich auch rausgestelt daß sie wieder schwanger ist sie hat schon eine 3 Jährige Tochter.

Nun meine frage : kann daß Arbeitsamt ihr eine 100% Sperre geben? (Weil sie weiß nicht wie sie die Miete aufbringen soll und essen. Mit dem Kindsvater ist sie nicht mehr zusammen und der neue freund wohnt zwar auch da aber er arbeitet und jeder zahlt die Hälfte der Miete . ) und er alleine kann die miete nicht zahlen da er sonst selbst nichts mehr hat.

Sie hat sich vorher nichts zu Schulden kommen lassen. Über antworten wäre ich echt froh weil sie sich tierisch Gedanken macht und daß ist ja auch nicht für daß Baby gesund

Danke schonmal für antworten im Vorraus .

...zur Frage

Ist beim BaföG mehr Geld auf dem Konto als Freigrenze zugelassen (Sonderfall)?

Hallo Allerseits,

Mal angenommen, eine Person beginnt eine Ausbildung und erhält dadurch eine BaföG Bewilligung, mit einer Freigrenze von 5200€ pro Jahr.

Nun übeweist der Vater innerhalb von 2 Monaten einen Betrag von z.B. 1500€ auf das Konto dieser Person, da er selbst wegen Insolvenz nur ein Online-Konto haben darf, das allerdings Pfändungsfrei ist. Der Vater hat also das Geld auf das Konto der Auszubildenenen Person überwiesen, damit diese es abheben kann und dem Vater geben kann. (Trotz der Insolvenz darf man ja einen gewissen Geldbetrag

haben wegen Grundversorgung etc. )

Nun hat die Person, die in einer Schulischen Ausbildung ist, noch einen Nebenjob und nimmt dabei im Jahr ca. 4800€ ein.

Jetzt gibt es aber noch die gennante Tatsache, dass der Vater "einfach" das Geld auf das Konto des Auszubildenen überwiesen hat. Die Freigrenze von 5200€ wäre damit ja überschritten.

Wie geht man damit um, wenn das Amt mal Kontoauszüge sehen will?

...zur Frage

Kindergeld (für mich als Kind) trotz Beschäftigungsverbot

Ich würde gern wissen, ob meine Eltern Anspruch auf Kindergeld (ich bin das Kind, es geht nicht um meinen Nachwuchs!) haben. Ich habe im Herbst geheiratet, da wurde die Zahlung des Kindergeldes gestoppt. Da mein Mann keine Arbeit und keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld hat, dachten wir, dass ich es nun doch bekomme. Allerdings war ich zu der Zeit schwanger und habe kurze Zeit nach der Hochzeit ein Beschäftigungsverbot (mache eine Ausbildung) vom Arzt ausgesprochen bekommen. Nun heißt es, dass meine Eltern wegen des Beschäftigungsverbotes kein Kindergeld bekommen. Dabei bin ich doch noch weiterhin in Ausbildung, habe ich nicht bis zum Mutterschutz Anspruch? Ist das richtig so?

...zur Frage

Was bedeutet ''Erstaussttatung bei Schwangerschaft '' ???

Hey ..

Habe vor über 4 wochen einen Antrag auf Babyerstausstattung bei der Arge Berlin gestellt. Nun bekam ich heute einen Bescheid wo drin stand :

Ihrem Antrag auf Übernahme von Bedarfen -der Erstausstattung bei Schwangerschaft

vom .... kann in vollem Umfang von 142,00 euro entsprochen werden.

Was bedeutet dies jetzt? .. Ist das dass Geld für die Babyerstausstattung oder Schwangerschaftsbekleidung ??

Danke schonmal für eure Antworten :)

...zur Frage

Welche Steuerklassen nach Heirat ? Frau gerade arbeitslos und bald in privater Ausbildung ohne Lohn

Wir haben vor 1 Woche geheiratet und fragen uns welche Steuerklassen- Kombination für uns nun die sinnvollste ist. Die Situation ist etwas komplex:

Mein Mann verdient stabil 2077,- brutto (1371,- netto). Ich bin seit 1,5 Monaten arbeitslos und erhalte 866,- Arbeitslosengeld. In 2 Wochen werde ich jedoch eine 5-monatige, private Ausbildung beginnen in der ich nichts (auch kein Arbeitslosengeld, Kindergeld, Bafög o.ä.) verdiene.

Wir sind gespannt... : ) Vielen Dank!!!

...zur Frage

Was passiert mit dem Anspruch auf Elterngeld bei Insolvenz des Arbeitgebers?

Guten Tag, ich bin zur Zeit angestellt und werde im November in Mutterschutz gehen. Nach der Geburt des Kindes möchte ich Elterngeld beantragen, allerdings ist zu befürchten, dass mein jetztiger Arbeitgeber im Dezember die Insolvenz anmelden muß. Was passiert mit meinem Anspruch auf Elterngeld??? Bleibt er unberüht weil ich die letzten 12 Monate (bzw. die letzten 12 jahre ohne Unterbrechung) gearbeitet habe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?