Muss ich Kleinteile wie Kopfhörer für 10€ abschreiben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

GWG beginnen bei 150,- Euro.

DEine Kopfhörer für 10,- Euro gehe über Betriebsbedarf und sind damit erledigt.

Die 10,- Euro Dinger sind nach 1 Jahr vermutlich sowieso kaputt.

Ich habe noch keinen Finanzbeamten erlebt, der die Posten in der Buchhaltung nach Teilen für 10,-, oder 50,- Euro durchsucht hätte, die er zu irgendeinem Anlagegut zuschlagen könnte.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen Dank! Gehe ich dann recht in der Annahme, dass es sich in dem Fall um sonstige unbeschränkt abziehbare Betriebsausgaben handelt?

1
GWG beginnen bei 150,- Euro.

Inzwischen sind wir bei 250 Euro angelangt, siehe § 6 (2a) Satz 1 EStG n.F.

Im Übrigen würde ich auch keinen Kugelschreiber, der 10 Euro kostet, aktivieren. Man würde ja nie fertig mit Anlagevermögen.

1
@EnnoWarMal

Stimmt, obwohl ich alle Kugelschreiber länger als 1 Jahr benutze.

0
@EnnoWarMal

Alle Achtung, mein aktuelles Smartphone ist schon 4 Jahre im Dienst.

0
@wfwbinder

Aber nicht mit mir, und das ist auch gut so. Ich hasse Telefonieren nämlich wie die Pest.

Ich mache alles andere mit dem Ding, aber fast nicht Telefonieren.

0
@EnnoWarMal

Na rate mal, warum ich sehr selten telefoniere. Ich kann es nämlich auch nicht leiden.

0

Nein die Kopfhörer musst du nicht abschreiben.

Was möchtest Du wissen?