Wie funktioniert die Sofortabschreibung genau?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zwei Antworten - zwei Fehlschüsse.

Dies gilt:

Wirtschaftsgut ist selbständig nutzbar, abnutzbar und beweglich und kostet bis zu 150 Euro: ---> Aufwand an Geld

Wirtschaftsgut ist selbständig nutzbar, abnutzbar und beweglich und kostet zwischen 150,01 und 410 Euro: Wahlmöglichkeit

a) Einstellung als GWG und Abschreibung in voller Höhe
b) Einstellung in den GWG-Pool und Abschreibung über 5 Jahre
c) Einstellung als "normales" WG und Abschreibung über die Nutzungsdauer.

Wirtschaftsgut ist selbständig nutzbar, abnutzbar und beweglich und kostet zwischen 150,01 und 1.000 Euro:

a) Einstellung in den GWG-Pool und Abschreibung über 5 Jahre
b) Einstellung als "normales" WG und Abschreibung über die Nutzungsdauer.

Alle anderen Wirtschaftsgüter werden über die Nutzungsdauer abgeschrieben. Die Zahlen sind Nettowerte, und zwar auch dann, wenn der Unternehmer keine Vorsteuer abziehen kann. Die 410-Euro-Grenze verschiebt sich dann auf 487,50 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du schreibst sofort den kompletten Betrag ab. Du bildest also keine Teilabschreibungen. Das geht aber nur bei Beträgen bis 150,00 EUR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Per Aufwandskonto an Kasse (oder Bank).

Geht aber nur unter 150 €, ansonsten muss man über 5 Jahre abschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?