Mir wurde Diebstahl unterstellt, kann ich Schadenersatz verlangen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist doch eher fuer den Ladendetektiv peinlich. Stell Dir mal vor der verklagt Dich jetzt weil du nix geklaut hast!

Du kannst bestimmt einen Anwalt finden, der sich dieser tragischen Sache annimmt und versucht etwas für Dich herauszuhauen. Allerdings ist es mit Anwälten ebenso wie mit Ärzten: Ihre Arbeit ist oft vergeblich aber nie umsonst. Und ob Du mit dieser dünnen Story auch nur einen Cent herausschlagen kansst, daran habe ich tiefste Zweifel. Wenn das Aussprechen der Vermutung einer Straftat schon allein ein schadensersatzpflichtiger Umstand wäre, müßte unser Staat Milliarden von Euro Schadensersatz bezahlen und das in jedem Jahr. Genau das -Aussprechen von Vermutungen über eventuell strafbare Handlungen- geschieht nämlich jeden Tag 10.000fach und zwar durch die Polizei. Wieso sollten da für Detektive strengere Maßstäbe gelten. Und im übrigen: Vor vielen Läden steht ein Schild mit der Aufforderung keine Taschen mitzunehmen. Stand so was da auch? Falls ja, würde das für Dich eine Lachnummer!

Lebtest Du in den USA, hättest Du nun ausgesorgt, denn dort wird für fast alles Schadensersatz geleistet.

Bei uns musst Du Dich leider mit einer anschließenden Entschuldigung zufrieden geben.

Die Angelegenheit war nicht nur für Dich, sondern auch für den Ladendetektiv peinlich.

Darum: C`est la vie

Schadensersatzforderung zu recht?

Eine meiner Kommilitoninnen arbeitet zwischendurch in einem Supermarkt als Aushilfe an der Kasse. Dort hatte der Chef letztens vergessen, für die Tageseinnahme die Geldkassette rauszustellen. Da sie das Geld nicht einfach so rumliegen lassen wollte, hat sie es in eine Einkaufstüte gepackt und im Büro auf den Tisch gelegt. Eine Einschlussmöglichkeit ist dort offensichtlich nicht vorhanden. Am nächsten Tag war das Geld natürlich weg. Nun verlangt der Chef, dass sie das Geld (1.045 € ersetzten soll. Ich finde, dass muss sie nicht. Wenn eine sichere Deponierung des ´Geldes nicht möglich ist, ist das schließlich Sache ihres Chefs. Habe ich damit recht?

...zur Frage

Angenommen man hat zwei Hausratversicherungen laufen, würden dann beide bezahlen bei Schaden?

Die eine weiß ja dann vermutlich nix vom anderen, könnte man dann einen Schaden zweimal bezahlt kriegen?

...zur Frage

Wer übernimmt den Schaden, wenn ins Auto eingebrochen wurde?

Ich war mit meinen Freundinnen feiern und habe meine Handtasche im Auto liegen gelassen. Das Auto gehörte den Eltern meiner Freundin. Leider wurde in das Auto eingebrochen und die Handtasche geklaut. Wir haben den Diebstahl angzeigt. Nun ist meine Freundin zu mir gekommen und hat mir gesagt, dass ich jetzt die Kosten für die Scheibe übernehmen soll. Ich hätte ja, weil ich die Tasche im Auto habe liegen lassen, Schuld an dem Einbruch. Muss ich das jetzt wirklich zahlen?

...zur Frage

Kinderwagen gestohlen im Hausgang, zahlt hier eine Versicherung den Schaden?

meiner Tochter wurde der Kinderwagen im Hausgang gestohlen, er ist einfach nicht mehr da - welche Versicherung zahlt den Schaden, oder gibts hierzu keinen Versicherungsschutz?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?