Mietwagen aufgebrochen und ausgeräumt - zahlt die Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, die Nichterfüllung einer Obliegenheit, hier Wertsachen über Nacht im Auto belassen, kann nach den Grundsätzen des Mitverschuldens Ansprüche mindern. Ich denke hier reagiert die Versicherung bockig und reguliert den Schaden nicht !

K.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Versicherung sollte denn zahlen?

Die Kaskoversicherung nicht, weil es sich nicht um fest mit dem Fahrzeug verbundene Teile handelt, die Hausratversicherung nicht,. eine Reisegepäckversicherung wird aufgrund grober Fahrlässigkeit ebenfalls nicht zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lediglich der Einbruchschaden am Fahrzeug wird durch die Kasko-Versicherung abgedeckt. Es gibt mittlerweile Anbieter der Hausratversicherung, die auch bei aus dem Fahrzeug gestohlenen Gegenständen leisten. Allerdings halte ich es persönlich für sehr fahrlässig, die beschriebenen Dinge nachts im Auto zu belassen. Das wird bei der Hausratversicherung, sofern überhaupt eine Leistung bei diesem Schadensereignis vorgesehen ist, Fragen aufwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wertsachen sollte man in keinem Fahrzeug offen aufbewahren, weder im Privatauto noch in einem Mietwagen. Wird schwierig für Deine Freundin. Sie soll aber zunächst mit der Autovermietung darüber sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SBerater
27.08.2013, 00:46

mit der Autoversicherung sprechen? Das wird wenig bringen. Die können auch keine Versicherung aus dem Hut zaubern, die gezahlt hätte.

1

der Mietwagen wird die üblichen Versicherungen haben wie viele anderen Pkws. Damit kommen Haftpflicht oder Kasko in Frage. Die zahlen nicht, wie sie es bei keinem Pkw tun.

Welche Versicherungen kämen hier in Frage? Mglw. eine Reisegepäckversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich! Der Einbruchschaden am Kfz wird -vermutlich abzüglich Selbstbeteiligung- voll übernommen.

In manchen Hausratverträgen ist Diebstahl aus Kfz, meist begrenzt auf 500EUR, mitversichert. In der Reisegepäckversicherung sind Wertsachen nicht gedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gammoncrack
27.08.2013, 18:11

In der Reisegepäckversicherung sind Wertsachen nicht gedeckt.

Woher hast Du denn diese Weisheit?

0

Soweit ich weiß, darf man in der Nacht keine Wertsachen im Auto liegen lassen. Vermutlich wird sie keinen Ersatz erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?