Freundin hat Kamera im Urlaub genommen und leider beschädigt. Zahlt ihre Haftpflichtversicherung?

3 Antworten

Das dürfte unter Gefälligkeitsschaden fallen und kann versicherungstechnisch nicht geltend gemacht werden.

Gute Privathaftpflichtversicherungen zahlen auch Schäden an geliehenen Sachen. aber ob das der Fall bei deiner Freundin zutrifft, kann man nur mit einem blick in die Bedingungen feststellen.

Sofern in ihren Versicherungsbedingungen unter "Gefälligkeitsschäden" dieser Passus enthalten ist, zahlt die Versicherung. Meistens gibt es zusätzlich ein Limit.

Verursacht eine versicherte Person einen Sachschaden bei privater unentgeltlicher Hilfeleistung für Dritte (Gefälligkeitshandlung), wird sich der Versicherer nicht auf einen eventuellen stillschweigenden Haftungsverzicht berufen, soweit dies der Versicherungsnehmer wünscht und soweit kein anderer Versicherer leistungspflichtig ist

Was möchtest Du wissen?