Papas Auto angefahren. Zahlt Versicherung, wenn beiden Pkw bei einer Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

"Beide Pkw laufen auf in" ==> IHN!!!

K-Haftpflicht:

Es handelt sich um einen Eigeschaden für den DU als Fahrer aufkommen musst. Für die Versicherung fehlt schlicht der "geschädigte Dritte"!

Kasko (Fahrzeugversicherung):

Eine bestehende Kaskoversicherung übernimmt den Schaden im versicherten Umfang, unter Berücksichtigung eventueller Rückstufung und Selbstbeteiligung. Die Vollkasko würde voll leisten; eine Teilkasko nur die Glasbruchschäden übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lehrling18 28.06.2014, 19:07

"Eigeschaden" ==> EigeNschaden!!!

vielleicht hat auch bei dir die Tastatur geklemmt wie bei mir....

1

Da würde ich gleich mal bei der Versicherung (Schadenstelle) anrufen. M.E. müssten die schon bezahlen. Allerdings werden dann wohl auch in den nächsten Jahren die Beiträge herauf gesetzt werden, die ihr zaheln müsst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mig112 30.05.2014, 10:33

JEDE Haftpflichtversicherung ist für DRITT-Schäden da (Ausnahme D&O-Policen und WHG-Öltankversicherungen)!

Wenn deines Erachtens gezahlt werden müsste, dann stell' uns kurz dar, wer im angefragten Fall der geschädigte Dritte ist!?

1

das wird unter Eigenschaden laufen, denn versicherungstechnisch hat der Vater eines seiner eigenen Auto beschädigt. Das ist nicht abgedeckt.

Dennoch würde ich den Fall mit der Versicherung klären. Ich sehe zwar geringe Chancen, aber man weiss ja nie :) Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das läuft auf Eigenschaden hinaus. Es gibt ja keinen Dritten, dem ein Schaden entstanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?