Meine Ehefrau ist verstorben. Ich habe gehört, dass ich dann dieses und nächstes Jahr die Steuerklasse 3 bekomme. Geht das automatisch, oder auf Antrag?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sagen wir es anders, Du wirst noch dieses udn nächstes Jahr genauso besteuert, als würde Deine Frau noch leben, also nach dem Splittingtarif.

Wenn Du nämlich schreibst, dass Du die Steuerklass3 3 bekommst, scheint es ja so zu sein, dass Du sie bisher nciht hast. Eventuell hast Du ja keine Einkünfte als abhängig Beschäftigter. 

Solltest Du aber bisher 4, oder 5 haben, kannst  es ändern lassen.

In der Einkommensteuererklärung geht es automatisch bei entsprechender Eintragung.

hayschulz 01.09.2017, 16:08

Ich bin "normaler" Angestellter, wir hatte 4/4

0
wfwbinder 01.09.2017, 16:12
@hayschulz

OK, dann kannst Du für die letzten Monate 2017 den Wechsel auf 3 beantragen. Ab 01. 01. 2018 hast Du die für das Jahr automatisch.

4

Verwitwete werden automatisch in Steuerklasse 3 einsortiert. 

Die Meldeämter übermitteln den Zeitpunkt des Todes des Partners an die Datenbank der Finanzverwaltung.

Nach dem Sterbejahr folgt noch das Gnadenjahr.

Du solltest jedoch keinesfalls vergessen, noch vor Ablauf des Gnadenjahres Deine Steuerklasse ändern zu lassen.

Wenn Du dieses vergisst, wird das Finanzamt mit ziemlicher Sicherheit auf Dich zukommen, damit Du in den folgenden Jahren eine Steuererklärung abgibst. 

Und diese kann dann durchaus mit erheblichen Steuernachzahlungen enden.

Erfahrung aus einem familiären Fall.



hayschulz 01.09.2017, 16:10

Also brauch ich erstmal nichts machen?

0
Primus 01.09.2017, 18:52
@hayschulz

Nein, erstmal nicht. Erst Ende 2018 musst Du tätig werden.

0

Was möchtest Du wissen?