Mahnung von Fremdgehen69 ignorieren?

6 Antworten

Eine Kündigung, so sie denn nicht aus wichtigem Grund (fristlos) erfolgt, ist immer zu einem gewissen Datum. Bis zu diesem Datum sind die Beiträge zu zahlen und wenn du ein Jahresabo geschlossen hast, musst du auch für ein Jahr bezahlen.

Was evtl. Anfechtungen, Widersprüche oder einen Widerruf angeht, so stehen diese auf einem anderen Blatt. Ebenso kann ich dir nichts über die Klagefreudigkeit des Anbieters / Anwalts sagen.

Wenn das ganze seriös war, dann würden auch Forderungen eingeklagt werden, ansonsten wird der vermeintliche Betrüger die gerichtliche Auseinandersetzung eher scheuen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

sgahakakabav 
Beitragsersteller
 16.03.2023, 19:05

also seriös ist an der ganzen sache genau nichts, man wurde vorher auch nicht darauf hingewiesen dass das ein jahresabo ist. habe den anwalt mal gegoogelt und er hat 1.5 sterne😂 und die bewertungen berichten alle dass er ein betrüger ist der eben für diese datingwebsiten arbeitet. dort steht halt auch dass man den einfach ignorieren sollte weil die eh nicht vor gericht gehen da sie betrüger sind. bin mir echt unschlüssig weil ich echt keine lust habe noch 8 monate lang 30€ an diese pisser zu zahlen

0
Malti333  16.03.2023, 19:44
@sgahakakabav

Mir diesen "Pissern" hast du einen rechtsgültigen Vertrag geschlossen, natürlich musst du deinen Teil der Leistung erfüllen, so wie du sicherlich auch die Leistungen der Seite, was auch immer es für Leistungen sind, bis zum Ende des Abos nutzen kannst.

2

Ich kenne Volders nicht, was machen die?

Mein Rat: Kündige fristgerecht und nachweislich dein Abo und zahle den bis zum Ende des Vertrags fälligen Betrag bevor es noch teurer wird.

Du hast schlichtweg die Kündigungsfrist nicht eingehalten. Daraus resultieren die Mahnungen mußt Du bezahlen, sonst könne es wirklich vor Gericht gehen und Du wirst verlieren.

Hast du denn bisher überhaupt eine Kündigungsbestätigung erhalten? Was für ein Abo hast du denn seinerzeit abgeschlossen? Sind das ggf. die Kosten für ein Jahresabo, die dir jetzt in Rechnung gestellt werden?

Da du ja tatsächlich ein Abo abgeschlossen hast, solltest du die Forderungen nicht einfach ignorieren, denn wenn die den gerichtlichen Weg zum Eintreiben der Forderung einschlagen sollten, wird es noch deutlich teurer für dich...


sgahakakabav 
Beitragsersteller
 16.03.2023, 18:14

nein, habe nur eine bestätigung von volders bekommen, dass die kündigung versandt wurde. um was für eine art abo es sich handelt weiß ich nicht genau, jedoch wollen die jeden monat 30€.

0
orgel  16.03.2023, 18:29
@sgahakakabav
um was für eine art abo es sich handelt weiß ich nicht genau

Dann schau doch nochmal in die Abo-Bestägigung...

Ich vermute in der Tat mal mindestens ein Jahresabo, insofern nützt es dir nicht, dass die Kündigung versandt wurde, der monatliche Betrag ist bis zum Ablauf des Nutzungszeitraumes zu bezahlen. Und ohne Kündigungsbestätigung seitens des Portalbetreibers weißt du noch nicht mal, wann das überhaupt ist.

0

Hab jetzt eine Nachricht bekommen das ein Betrag offen ist von ca. 50 €. Hab eine Kündigung geschrieben und die frage ist ob ich den offenen Betrag zahlen muss?