Langfristige Geldanlage gewählt, jetzt Tod des Anlegers, können Erben kündigen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Erben treten in die Rechtsposition des Erblassers.

Wenn in dem Vertrag mit dem Fonds, der Bank, oder wer der Vertragspartner sein mag, keine Sonderkündigungsrechte vorgesehen sind, dann kann man nur vertragsgemäß kündigen.

Also, den Vertrag genau prüfen.

Ein gesetzliches Sonderkündigungsrecht gibt es nicht. Die Erben treten in die Stellung des Erblassers ein. Allerdings sehen die Vertragsbedingungen der Banken manchmal Kündigungsmöglichkeiten vor. Genaues dazu könnte man erst dann sagen, wenn man wüßte, was hinter dem nebulösen Begriff "langfristige Geldanlage" steckt.

Um was für "langfristige Geldanlagen" geht es? Ein Aktienfonds oder manches, was du vermutlich als "Papiere" bezeichnest ist auch eine langfristige Geldanlage, kann aber jederzeit verkauft werden. Ein Sparbrief hat dagegen eine Laufzeit. Richtig problematisch sind geschlossene Fonds.

Worum geht es also? Es gibt kein Sonderkündigungsrecht aber auch gar nicht so vele Fälle, in denen die Erben nur warten können. In den Fällen entsteht eine Erbengemeinschaft, deren Ergebnis aus der Anlage gesondert udn einheitlich festgestellt werden muss.

Geschenktes Auto meines Vaters erst kurz nach seinem Tod umgemeldet und verkauft, Erbe?

Hallo, was meint ihr dazu:

wir haben das Auto meines Vaters nach seinem Tod schnell umgemeldet und verkauft um die schrecklich hohen Krankenhausrechnungen erstmal auslegen zu können und die Mieten bis Ende des Mietvertrages zahlen zu können.

Der Bestatter meinte zu uns, wir sollten das umgeschriebene Auto aus dem Erbe herauslassen. Dann würde ich die Spalte "Fahrzeuge" für die Beantragung des Erbscheins freilassen. Allerdings glaube ich, dass es unglaubwürdig ist, dass mein Vater als Lehrer und Eigentümer einer (allerdings verschuldeten) Ferienwohnung kein Auto hatte, vielleicht würde das Amt das nachprüfen und herausbekommen dass wir das Auto erst nach seinem Tod umgemeldet haben?

Könnte ich das Auto als Schenkung angeben?

Es gibt allerdings kein Schriftstück auf dem ich das nachweisen kann.

Ich stehe nur auf dem Kaufvertrag als vorherige Eigentümerin.

Oder bekomme ich dann erst recht Probleme, weil ich es vielleicht gar nicht hätte verkaufen dürfen?

Falls mir jemand helfen kann, vielen Dank!

...zur Frage

Konto leer, gehen dann die Erben auch leer aus?

Ein befreundetes Ehepaar hat sich gegenseitig Kontovollmacht eingeräumt. Nach dem Tod des des Mannes hat seine Frau alles Geld von seinen Konten abgehoben. Können seine Kinder aus erster Ehe jetzt noch ihren Erbanteil fordern?

...zur Frage

Generalvollmacht über den Tod hinaus

Hallo folgende Situation: Ich habe eine Generalvollmacht über den Tod hinaus, auch für Bankgeschäfte und den Zugriff auf das Aktien Depot. Seit dem Todestag sind die Aktien ca. 5.000 Euro gestiegen. Die Erben stehen noch nicht fest.??? Was pausiert wenn ich die Aktien jetzt verkaufe, den Erlös auf ein Konto tue. Frage : Kann ich die Divergenz behalten und den Erben später den Exakten Geldbetrag vom Todestag übergebe. Mache ich mich strafbar wenn dies so ist. Frage : können mich die Erben später für eventuelle Kursverluste haftbar machen , wenn die Aktien zum Zeitpunkt des Erbscheins einen geringeren Wert haben.

MfG Erbe 2051

...zur Frage

Sonderkündigungsrecht für Bankkunden, wenn Bank ständig Fehler macht bei Kredit?

Wie sehen die Chancen aus für den Bankkunden, der einen festen Baufinanzierungsvertrag abgeschlossen hat,diesen aber wegen ständiger Fehler der Bank vorzeitig kündigen will? Einmal buchten sie zuviel ab, zweimal wurde eine unberechtigte Mahnung geschickt, man muß sich doch nicht alles bieten lassen- besteht eine Chance, vorzeitig kündigen zu können, zumal der Vertrag erst vor 1 Jahr gemacht wurde?

...zur Frage

Testament ignorieren und anders handeln?

Die Eltern haben ein Testament geschrieben wonach nur eines der drei Kinder ein Haus erben soll, den anderen Kindern sollte ein festgelegter Betrag ausbezahlt werden. Könnten die Kinder nach dem Tod auch anders handeln und z.B. das Haus verkaufen und gemeinsam mit dem restlichen Vermögen untereinander aufteilen. Erbschaftssteuerfreibeträge sind eingehalten.

...zur Frage

Zwei Kinder erben eine Wohnung - eins davon hat Wohnrecht, bekommt das andere folglich mehr Erbe?

Weiß jemand wie es bei der Erbanrechnung aussehen würde, wenn zwei Kinder ene Wohnung erben (Erbtante) dem Geschwisterkind aber ein Wohnrecht eingetragen wurde? Dann ist das Erbe für den einen wertvoller als für den anderen, richtig? Hat man gegenüber dem wohnrechtberechtigten Geschwister dann Ansprüche, zumal das Wohnrecht erst vor 3 Jahren eingetragen wurde (aber nicht als solches genutzt wurde, da Tante weiter darin wohnte bis zum Tod)? Würde ich verkaufen wollen, ist das durch das Wohnrecht ja schwer und ich kann nur ans Geschwister verkaufen, was mich doch benachteiligt, richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?