Konto nach dem Tod des Mannes leer geräumt, und die Erben?

3 Antworten

Gemeinsames Konto oder Vollmacht. "Gegenseitige Vollmacht" ist sinnfrei bei einem gemeinsamen Konto.

Der Vater einer Bekannten und seine jetzige Ehefrau

Sind das nun 2 Frauen oder nur Ausdruck deiner Missachtung ?

Es gehört zur Masse. Sie muss rechenschaft abgeben und ggf. zurückzahlen. Wenn es aber ein gemeinsames Konto war, muss auch geklärt werden, ob es ihr Geld war.

Eine Kontovollmacht gibt nur das Recht, Bankgeschäfte für den anderen abzuwickeln, nicht aber das Recht zur eigenen Geldentnahme. Die Erben können also das Geld zurück fordern

Ich habe mit 18 auf meinen Pflichtteil verzichtet. Jetzt ist ein Elternteil gestorben. Der andere Elternteil erbt. Habe ich jetzt wieder Anspruch auf Erbe?

Als ich auf das Pflichtteil verzichtet habe, war ich 18, jetzt 49. Meine Eltern haben alle Kinder auf den Pflichtteil verzichten lassen und sich gegenseitig als Erben eingestetzt. Nach dem Tod geht erst mal alles an anderen Elternteil. Danach an meine Geschwister. Habe ich da jetzt wieder Anspruch?

...zur Frage

Schenkung zurück zahlen?

Nach dem Tod meiner Mutter hinterlässt sie ein Barvermögen von ca 200000 €. Es existiert kein Testament und 3 Kinder sind die Erben. Nun hat eines vor 8 Jahren 30000€ geschenkt bekommen. Muss das Geld zurück gezahlt werden?

...zur Frage

Pflegegeld bei betreuter Mutter, wieviel steht mir zu?

Ich habe meine Mutter seit 2007 gepflegt. Zudem auch ihre Kontovollmacht erhalten, da sie bettlägerig war und keine Geschäfte mehr abschließen konnte.

Von dem Pflegegeld wurde die der Pflegedienst (morgens und abends) bezahlt. Morgens um 6 Uhr begann ich die Pflege und endete um 19 Uhr.

Zudem wurde Krankengymnastik bezahlt usw.

Seit fast einem Jahr ist sie verstorben. Für die anderen Erben muss ich nun auflisten was mit dem Pflegegeld passiert ist. Da ich es immer von ihrem Konto auf mein Konto überwiesen habe und von dort die Zahlungen geleistet habe.

Was erhalte ich von dem Geld? Es waren ja auch Kosten wie Kleidung, Lebensmittel, Hygieneartikel, Grabpflege meines Vaters usw..

Jemand damit Erfahrung?

...zur Frage

Wie viel Geld darf auf mein Konto überwiesen werden

Bekannte wollen mein Konto für ihre Überweisungen benutzen. Da sie nur über ein Auslandskonto verfügen. Sie verdienen das Geld, aber ich bekomme es auf mein Konto. kleinere Geldbeträge im Schnitt 300-400 euro. Von diesem Geld habe ich nichts, dieses wird auch so schnell wie möglich abgehoben. Kann ich dadurch irgendwie in Schwierigkeiten kommen?

...zur Frage

Testament oder Erbvertrag Ehevertag gültig wer bekommt Haus?

1972 schloss ein Ehepaar ein Ehe- und Erbvertag ab, in dem unter anderem der Bruder des Ehemannes ihr Hausgrundstück als Vermächtnis bekommen soll nachdem auch der längst lebende verstorben ist.

Sollte der Bruder also Vermächtnisnehmer vorher sterben, sollen dessen Abkömmlinge es bekommen. Da behält sich das Ehepaar aber ausdrücklich das Recht vor, Teilungsanordnungen zu treffen soweit die Abkömmlinge des Vermächtnisnehmers zum Zuge kommen. Hierbei können einzelnen Abkömmlingen auch größere Miteigentumsanteile bis zur Hälfte des Grundstücks zugeteilt werden, im übrigen soll das Vermächtnis vertragsgemäß sein es sei denn, die Eheleute bekommen selbst noch Kinder.

1996 schreibt das Ehepaar ein handschriftliches Testament und setzten sich gegenseitig als alleinerben ein.

2004 verstirbt der Ehemann und beide Schriften werden eröffnet.

Das Ehepaar hat keine Kinder bekommen und der Bruder des Ehemanns ist 2006 verstorben und hat 2 Kinder.

Da sie aber all die Jahre weder den Neffen oder Nichte ihres Mannes sah hat sie ein noterielles Testament geschrieben in dem sie ihre Nachbarsfamilie die ein familiäres Verhältnis zu ihr haben als Erben eingesetzt.

Im Testament steht ich bin nicht an einen Erbvertrag gebunden und alles bisherige Widerrufe ich hiermit. So hofft sie, dass die Nachbarsfamilie, die sie auch pflegt, das Haus bekommt.

Sie möchte auf gar keinen Fall, dass diese beiden das Haus bekommen, weiß aber selbst nicht ob dieses Testament so ausreicht. Sie ist der Meinung, wenn ich gestorben bin brauchen die auch nicht mehr kommen.

Wer würde in so einem Fall das Haus bekommen?

Könnte Sie das Haus schon vorher auf die Familie umschreiben lassen oder was wäre, wenn sie das Haus verkauft?

Oder würde es nach der Testamentseröffnung allen zustehen falls vorher nichts gemacht wird?

Danke schonmal im Voraus.

...zur Frage

Endet die Hausratversicherung mit Tod des Versicherungsnehmers?

Die Tante meines Mannes ist verstorben - der Wert des Hausrats ist nicht zu vernachlässigen. Besteht auch bei leerstehender Wohnung noch Versicherungsschutz, bis alles unter den Erben verteilt ist oder müssten wir uns darum kümmern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?