Kindergeldanspruch Ausbildung unfreiwillig agebrochen

4 Antworten

Da Du nach der Meinung fragst, nehme ich mir die Freiheit, ohne vorheriges Nachsehen zu antworten. Dabei mag ich dann auch total daneben liegen.

Während der alten Ausbildung ist das Kindergeld zu zahlen, ebenfalls während der darauf folgenden Ausbildungsplatzsuche. Wird gejobbt, wird ja auch Geld verdient, Kindergeld gibt indieser Zeit nicht. Wird der Job wieder beendet und in erster Linie nach einem Ausbildungsplatz gesucht, setzt das Kindergeld wieder ein.

Etwas o.t.

Ich würde einmal versuchen mithilfe der Arbeitsgerichts nachträglich eine Vergürung für die unbezahlten Überstunden zu bekommen.

39

glaubst du nicht das die Frist zur Klage schon vorbei ist? Und dann bleibt die Frage ob er die Überstunden beweisen kann und ob die auch angeordnet waren.......

0
33
@Tina34

Die Dreiwochenfrist gibt's nur bei Kündigungsschutzklagen, darum geht's hier ja nicht.

Natürlich sollte man einen Blick in den Vertrag werfen. Zur Beweisbarkeit würde ich mir keine so großen Sorgen machen - andere Mitarbeiter - ggfs. Kunden - sind gute Zeugen.

2
1

Hallo Tina34

vielen Dank für deine Antwort und gleichzeitig für den Vorschlag

Um die Überstunden geht es uns gar nicht, mein Sohn möchte diesen Menschen einfach nicht mehr begegnen, letzte Woche hat mein Sohn erfahren das weitere zwei ehemaligen Arbeitskollegen ( Gesellen ) ebenfalls gekündigt haben , langsam sollte er sich fragen wieso gehen die Leute weg.

Mich hat vielmehr geärgert das ich das Kindergeld für die zwei Monaten zurückzahlen musste, weil ich wirklich nicht wusste das die Failienkasse und Arbeitsamt nicht autom.miteinander kommunizieren obwohl im selben Gebäude

Wenn wir weiterhin kein KG erhalten würde ich es noch einsehen, weil er seit dem 15.10 vorübergehen bis Ende Aug. eine Arbeit hat.

Danke nochmal und wünsche dir noch ein glückliches neues Jahr

0

Ich möchte dir auch den Link von Primus ans Herz legen.

Desweiteren könntest du mal das "Kindergeldmerkblatt" im Internet suchen. Dort kannst du auch noch einiges nachlesen.

Notwendige Formulare findest du übrigends auch im Internet.

Ich bin durchaus der Meinung das ihr noch Kindergeld bekommen müsstet, weil dein Sohn ausbildungssuchend ist oder war. Also Einspruch einlegen ansonsten wird auch ein falscher Bescheid gültig. Kindergeld wird ggf. auch nachgezahlt.

Kündigung während Ausbildung

Unser Sohn mache eine Lehre zum Feinwerkmechaniker/Zerspantechnik. Er hat im Dez. 11/Jan 12 insgesamt 3* die Berufsschule geschwänzt und eine Abmahnung dafür bekommen. Jetzt ging Telefon und er hat uns gestanden das er wieder 2* die Schule geschwänzt hat und sein Meister dahintergekommen ist und er am Montag ein Gespräch mit seinem Chef hat. Bin grad total fertig......wenn er jetzt ein knappes Jahr v. Ende seine Ausbildung verliert.Weis auch gar nicht warum er geschwänzt hat..für mich unbegreiflich. Kann es noch helfen wenn man den Lehrlingswart mit einschaltet? (Wohl in der Firma fühlt er sich schon lange nicht)

...zur Frage

Kann ich,als Alleinerziehende, den Job einfach so wechseln, wenn ich ALG II beziehe?

Meine Tochter ist 4Jahre alt und ich arbeite seit 2Jahren wieder als Teilzeitkraft in meiner alten Arztpraxis. Zudem bekomme ich vom Amt, Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Ich bin sehr unglücklich dort und möchte gerne die Arbeitsstelle wechseln. Bewerbungen sind bereits geschrieben. Momentan bin ich krankgeschrieben, weil mich der Praxisalltag und der Umgang mit den Angestellten (hauptsächlich vom Chef) , langsam krank macht. Meine Frage ist: Kann ich so ohne weiteres einfach den Job wechseln? Im Grunde dürfte ja eigentlich nichts dagegen sprechen, doch weiss ich nicht genau wie es das Arbeitsamt sieht. Wär schön wenn mir jemand helfen könnte, da ich im Moment einfach nicht weiter weiss. Vielen Dank schonmal :)

...zur Frage

Könnte ich eine Umschulung bezahlt bekommen?

Hallo Zusammen,

es geht um folgendes: Hatte 2005 einen Wegeunfall zur Arbeit (Ausbildungsbetrieb) konnte nach meiner Lehre, meinen erlernten Beruf nicht weiter ausüben, da ich durch den Unfall eine LWK 1 Kompressionsfraktur mit geringer Hinterkantenbeteiligung(Lendenwirbelbruch) hatte. Nun bin ich arbeitslos und würde gerne eine Umschulung machen. Das Arbeitsamt hat diese abgelehnt, weil die Ärztin meinte, es sei ja alles gut verheilt. Ich habe aber trotzdem noch Schmerzen, wenn ich lange (1Std.) stehe, oder laufe, oder schwer heben muß. Ich könnte nur einen Beruf im sitzen machen. Und der ist hier, wie in fast allen Bereichen gerade Mangelware :-/ Was kann ich nun tun? An wen kann ich mich wenden? Ich bin schon total verzweifelt :-( Bin dankbar für jeden Tip.

...zur Frage

Sollte ich meinen Gesellenlohn nach der Ausbildung einklagen?

Tag ^^

Folgendes Problem hat sich bei mir gestern ergeben:

Ich habe am 14.06.10 meine Ausbildung zum "Bürokaufmann" beendet und wurde in meinem Betrieb übernommen. Bis heute habe ich aber leider noch keinen Vertrag und auch die genaue Dauer der Übernahme ist mir noch nicht bekannt. (Chef sagt nur "das sehen wir noch")

Jedenfalls habe ich gestern meine Lohnabrechnung erhalten und mit Entsetzen festgestellt das mir erneut nur mein Ausbildungsgehalt ausgezahlt wurde, obwohl ich seit dem Zeitraum vom 14.06. - 10.07. (Lohn wird bei uns am 10. des jeweiligen Monats überwiesen) ein Recht auf Gesellenvergütung habe. Unser Finanzbuchhalter antwortet auf die Frage nach dem warum nur mit "Der Chef will das so."

Was wäre also euer Rat? Einklagen könnte ich es mit Sicherheit, nur ich habe noch keinen Zeitvertrag erhalten und das Arbeitsklima wäre doch auch dahin.

Wenn ich das Geld nicht dringrnd bräuchte wäre es nur halbso schlimm..nur nach meinen vorläufigen Hochrechnungen wäre ich mit der Vergütung nun schon 150€ in den Miesen (Allein Autoversicherung knapp 300€, bei einer Ausbildungsvergütung von 450€.)

Danke!

...zur Frage

Kindergeld-Rückzahlung! Reichen Bewerbungsnachweise aus?

Hallo, es droht großen Ärger.

Ich habe es letztes Jahr nicht in die 12. Klasse der gymnasialen Oberstufe geschafft. Nun hab ich ein ganzes Jahr nichts gemacht (Außer ab dem 01.01.2012 400€-Nebenjob)

Doch für die Zeit hat mein Vater Kindergeld in Höhe von 184€ monatlich erhalten. Nun hat mein Vater ein Brief erhalten indem sein Sohn also Ich für dieses Jahr, mit einer Schulbescheinigung nachweisen soll das ich zur Schule gegangen bin.

Nun wird wohl für dieses ganze Jahr ein Brief kommen, indem eine Rückerstattung in Höhe von ca. 2000 gefordert wird. Da ich aber versäumt habe, dem Arbeitsamt mitzuteilen das ich nicht mehr zur Schule gehe wollte ich mal fragen was ich jetzt tun kann? In der Zeit habe ich mich natürlich beworben und kann die Bewerbungen auch nachweisen. WIe sollte ich bzw. mein Vater weiter vorgehen?

...zur Frage

Aufhebung des Mietvertrages weil Miete 5 Tage zu spät überwiesen?

Ich habe im November 2013 meinen Mietvertrag unterschrieben, zum 2.01.2014 habe ich meinen Schlüssel bekommen und konnte einziehen. Leider musste ich im Dezember einen Mietzuschuss beim Arbeitsamt beantragen, da ich wegen betrieblichen Veränderungen nicht mehr so viel arbeiten gehen kann. Zwischen Weihnachten und Neujahr hatte das Jobcenter geschlossen und die genehmigung hatte sich deshalb etwas verzögert. Diese Woche wurde mir erst die Miete ausgezahlt, der Vermieter hat die Miete somit leider 5 Tage zu spät das Geld. Er möchte den Mietvertrag aus diesem Grund aufheben. IST DAS RECHTENS? Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben wie ich das Verhindern kann!! Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?