Kind macht Brille von meinem Sohn im Streit kapputt

6 Antworten

Stimmt, Eltern haften für ihre Kinder klappt nciht.

Es klappt nur, wenn die Aufsichtspflicht verletzt wurde.

Trotzdem wäre es toll, wenn die Eltern vom Schädiger eine Haftpflicht hätten.

Die Eltern müssen für ihr Kind nicht haften.

In vielen Fällen zahlen Eltern allerdings aus Kulanz und da es nicht so aussieht, als hätte der Vater des Schadenverursachers soviel Einsicht, werdet Ihr wohl selbst für die neue Brille aufkommen müssen.

Ich denke das die Haftflichtversicherung den Schaden begleichen würde

36

Nur wenn es nicht das eigene Kind war und nur wenn deliktunfähige Kinder mitversichert wären, ansonsten bleiben die Eltern auf dem Schaden sitzen.

1
51
@Kevin1905

@Kevin: "nur wenn deliktunfähige Kinder mitversichert " ==> Was hat das mit dem Neunjährigen zu tun???

0

Unterhalt für ein Schwerbehindertes volljähriges Kind?

Die letzten 10 Jahre habe ich pünktlich Unterhalt für meinen schwerbehidnerten Sohn gezahlt, jetzt wird er 18 Jahre alt, wird ab Sommer in einer Behinderten Werkstatt arbeiten, bezieht Kinder gelt und Pflegegeld. Die Grundsicherung würde meinem Sohn auch zustehen, muss ich weiterhin den fest gelegten Unterhalt bezahlen? Ich weiß überhaupt nicht, ob und wievielich zahlen muss, wenn er Volljährig ist.

...zur Frage

400 Euro Job unter falschem Namen

Hallo

Mein Sohn ist 16 Jahre alt und als Minijobber gemeldet worden, obwohl er dort nicht

arbeitet. Die Frau seines Vaters hat ihn bei ihrer Firma angegeben und meinem Sohn

wurde von seinem Vater und dessen Frau versichert, dass das legal sei bei Familien

angehörigen.

Ich hatte meinen Sohn damals gebeten, nicht zu unterschreiben bzw. die Finger davon

zu lassen. Er ist seit 4 Monaten angemeldet.

Was kann ihm schlimmstenfalls passieren? Mein Sohn ist Schüler und besucht die 11. Klasse.

Mein zweiter Sohn ist 15 Jahre alt und ich befürchte, dass er bald das Gleiche unterbreitet bekommt, wie sein Bruder.

Was kann ich tun (bzw. wie kann ich das) , um die beiden Jungs davon zu überzeugen, dass das alles im Prinzip Betrug ist und sie sich von der "Idee" des Vaters abwenden?

Vielen Dank für Ihre Mühe im Voraus

...zur Frage

Wieviel Kindergeld pro Kind für Altersvorsorge zurücklegen? Kind ist 10 J, sorg mich um seine Rente.

Was meint Ihr, wieviel Kindergeld pro Kind soll ich für die spätere Altersvorsorge meines Kindes sparen? Mein Sohn ist 10 Jahre alt - ich habe große Angst um seine spätere Rente und möchte jetzt schon für ihn ansparen. Wäre auch nett, wenn Ihr mir ratet, wie ich das Geld anlegen soll.

...zur Frage

Welcher Anspruch habe ich aus dem Vermächtnis?

Mein Ex- Schwiegervater ist vor ca 6 Wochen gestorben ,er hat 2 Kinder meine Ex-Frau und einen Sohn , ich habe gestern vom Amtsgericht Düsseldorf einen Brief ( Eröffnungsprotokoll )erhalten ,ich soll bei meiner Ex- Frau und ihren Bruder mich wenden bezüglich meines Anspruchs aus dem Vermächtnis . Der Ex- Schwiegervater ,hat vor 5 Jahren das Familienhaus verkauft , und natürlich das Geld auf dem Konto getan .

Meine Ex-Frau und ich sind wir seit 2008 geschieden ,aus dieser Ehe kam

meinen Sohn Welt ,er wird am 26.10 ,17 Jahre alt

 In diesem Testament steht nur dass  meine Ex- Frau  und ihren Bruder, jeder von ihnen die Hälfte des Geldes bekommen., und meinen Sohn soll zum 25 en Geburtstag 15:000 € erhalten. mehr steht nichts drin

 

Welcher Anspruch habe ich denn aus diesem Vermächtnis , ich wollte netterweise die Gemeinde fragen herzlichen Dank im Voraus

...zur Frage

Betreuung durch nur einen Sohn bei Altersdemenz der wohlhabenden Mutter?

Ein Bekannter berichtete mir soeben davon, dass er die Mutter (82 Jahre) in Kurzzeitpflege getan hat und der Vater (85 Jahre) zu Hause zurückgeblieben ist und nurmehr weint, weil die Mutter nicht bei ihm ist. Der ältere Bruder meines Bekannten ist in Australien wohnhaft, ruft aber ständig an und will die Eltern in eine bestimmte Stadt in ein Pflegeheim geben. Dort indes will sie mein Bekannter nicht hingeben, sondern in ein Pflegeheim in der Nähe. Der Bekannte ist aber auch sonst sehr uneins mit dem Bruder. Er weiß nicht, was er tun soll, nachdem seine Mutter an Altersdemenz erkrankt und der Vater sehr depressiv ist. Ich schlug vor, sogleich seine eigene Betreuung wenigstens für die Mutter beim Amtsgericht anzuregen. Ist dieser Schritt richtig, zumal der Bekannte nicht weiß, ob nicht der Bruder einen Zugriff nimmt über den Vater auf die noch satte Pesion der Mutter?

...zur Frage

Sohn (fast 18 J) macht Ärger, wurde handgreiflich. Auszug? Wer zahlt Lebensunterhalt und Miete?

Hab ein großes Problem: mein Kind fast 18 Jahre alt, macht seit einiger Zeit großen Ärger, es gibt ständig Streit, er wurde auch schon handgreiflich. Jugendamt kann nicht mehr tun, da er bald 18 ist. Meine jüngeren Kinder leiden auch unter ihm. Kann und darf ich ihn zum Auszug zwingen? Aber wer kommt dann für seinen Lebensunterhalt und die Miete auf? Der Vater - falls Ihr Euch das fragt, sorgte bisher noch nie und zahlte auch nicht. Ich selber hab nun Minijob und stocke beim Jobcenter auf. Ich trau mich nicht, das bei der Arge alles mitzuteilen, habt Ihr Rat was ich tun kann? Ich denke, es hilft nur eine räumliche Trennung, aber ich kann ihm keinesfalls ein Zimmer zahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?