Wenn Bauer Milch und Fleisch ab Hof verkauft, muß er Gewerbe anmelden? Werden Steuern fällig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wäre mir neu, dass ein Landwirt ein Gewerbe anmelden muss, schliesslich ist er ja ein Erzeugerbetrieb, dessen Einnahmen ausschliesslich aus dem Verkauf seiner Erzeugnisse und dem Erhalt von Fördermitteln bestehen. Eine Buchführung muss er zwar machen, ebenso wie eine Steuererklärung.

Anders ist die Sachlage, wenn er einen Hofladen betreibt. Hierzu erhält er aber die notwendigenInformationen von seiner Landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft.

Beim Verkauf von Fleisch sind zusätzliche Auflagen bei der Schlachtung zu beachten, denn die Hausschlachtungen sind inzwischen ja weitgehend mit Auflagen belegt.

Gibt es die Möglichkeit die Körperschaftssteuer zu verringern?

Gibt es für Holding Gesellschaften die Möglichkeit die 15% Körperschaftsteuer zu verringern? Lässt sich auf die Körperschaftssteuer etwas absetzen? Oder ist dieser Steuersatz unantastbar?

Wohl gemerkt: LEGAL

...zur Frage

Mietwagen Gewerbe bei der Steuer geltend machen?

Hallo an alle,

welche der genannten Kosten und bis wie viel % kann ich diese von der Steuer absetzen?

Beispiel pro Monat

Leasing Kosten für jedes Fahrzeug 1200€

Wartungskosten 150€

Versicherungskosten 800€

Es handelt sich dabei um Vermietungen an Privatpersonen. Die Fahrzeuge werden lediglich gewerblich bewegt. Diese Ausgaben sind notwendig um Umsatz und Gewinn zu erwirtschaften.

Das bedeutet dann im Endeffekt zur Schlussbilanz wie nachdem Beispiel oben berechnet fordere ich vom Finanzamt einen Betrag von:

12x1200€ = 14.400€

12x150€= 1.800€

10x800€= 8.000€

summa summarum = 24.200€ an.

Könnte man aus dem zurück erhaltenen Betrag sich noch Gewinn abspeisen oder Dient das lediglich der Vergrößerung im nächsten Jahr?

...zur Frage

Gibt es einen Gewerbesteuerfreibetrag?

Gibt es für Neugründer einen Gewerbesteuerfreibetrag? Welche Grenzen gelten dabei?

...zur Frage

Gewerbe neu angemeldet / wann muss ich meine Steuererklärung abgeben?

Guten Tag zusammen,

ich hätte folgende Frage. Ich habe zum 01.01.2018 ein Gewerbe (Nebentätigkeit + Kleinunternehmerregelung) angemeldet. Somit bin ich ja ab sofort verpflichtet eine Steuererklärung bis 31.05. des Folgejahres abzugeben.

Im Jahr 2017 war ich ja noch komplett Privat (ohne Gewerbe). Muss ich die SE für 2017 dann trotzdem bis 31.05.2018 abgeben, da ich Seit dem 01.01.2018 Gewerbetreibender bin? Oder zählt das noch nicht, da die Steuererklärung ja das Jahr 2017 betrifft und ich dort ausschließlich Privatperson war.

Ich frage deshalb, da es mir dieses Jahr aus verschiedenen Gründen definitiv nicht möglich ist die SE bis zum 31.05. abzugeben. Hätte ich aber nun schon die Pflicht dazu, müsste ich ja rechtzeitig auf das Finanzamt zugehen und eine Fristverlängerung beantragen...

Hoffe man versteht, was ich meine :)

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Hallo,möchte mich Selbstständig machen als Subunternehmer fur die Montage Fenster-/Türen

Ich habe drei Fragen! 1. kann ich das Gewerbe als Freiberufler anmelden? 2. habe ich die Möglichkeit einen Monteur einzustellen oder muss er auch ein Gewerbe anmelden? 3. was ist wenn wir Montageausfall habe, müssen wir trotzdem beim Finanzamt Zahlen?

...zur Frage

Wie regelt man es bei einem Großverdiener (25.000 Euro monatlich) wenn er jemanden beschäftigen möchte für Steuern etc.?

Hi, meine Frage lautet: Ein Großverdiener (25.000 Euro monatl.) möchte gerne jemanden einstellen der sich um seine Verwaltungsangelegenheiten kümmert (Steuern, social Media, Finanzen usw.) Welches Arbeitsverhälnis ist hier am idealsten und kann bestenfalls wieder über die Steuererklärung geltend gemacht werden. Wäre es sinnvoll ein Gewerbe anzumelden, entweder für Arbeitgeber oder Arbeitnehm Falls ihr Buchempfehlungen zu diesem Thema habt, dann schreibt das bitte auch dazu.

Viele Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?