Wann wird sie Grunderwerbssteuer fällig? Ist es mit Eintragung im Grundbuch? Wann kommt die Rechnung

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach dem notariellen Kaufvertrag wird diese Fällig und vom Finanzamt in Rechnung gestellt. Das kann wenige Tage bis einige Wochen dauern. Also einfach die Rechnung abwarten.

Nach der Zahlung der Grunderwerbssteuer erstellt das Finanzamt eine sogannte "Unbedenklichkeitsbescheinigung". Erst mit dieser wird Dich das Amt ins Grundbuch eintragen (je nach vertraglicher Regelung zunächst die Auflassungsvormerkung und später die Auflassung und Eintragung des Neues Eigentümers)

PS: Wiki schreibt dazu: "Die Grunderwerbsteuer entsteht mit Verwirklichung eines rechtskräftigen Erwerbsvorgangs gemäß § 14 GrEStG in Verbindung mit § 38 Abgabenordnung. Der Eintritt der Rechtskraft kann dabei z. B. von den Genehmigungen der Vertragsparteien, vom Wohnungsverwalter (bei Erwerb einer Eigentumswohnung) oder der Genehmigung des Eigentümers des belasteten Grundstücks (beim Erwerb eines Erbbaurechts) abhängen. Erfolgt der Erwerb durch Angebot und Annahme, so wird erst durch rechtswirksame Annahme ein Erwerb verwirklicht. Die Steuer ist einen Monat nach Bekanntgabe des Steuerbescheides fällig." quelle http://de.wikipedia.org/wiki/Grunderwerbsteuer_%28Deutschland%29

Was möchtest Du wissen?