Heirat und Krankenversicherung

4 Antworten

Voraussetzung ist, dass eine nach deutschem Recht gültige Ehe (§§ 1303 ff. BGB) bzw. eingetragene Lebenspartnerschaft (§§ 1 ff. LPartG) besteht.

Ich weise noch einmal auf meine Antwort vom 12.02.2014 hin, an der sich bis zum heutigen Tage nichts geändert hat ;-)

Ja, dafür muss man auch nicht aus einem EU-Land kommen.

Frauen aus EU-Ländern müssen auch nicht unbedingt heiraten, sie können sich hier freiwillig weiterversichern. Allerdings nicht umsonst.

Viel Glück

Barmer

Bu-Rente und Krankenversicherung?

Meine Frau bezieht seit mehreren Jahren eine BU-Rente (460,- € / Monat) und muss sich selbst krankenversichern (in einer gesetzlichen Krankenversicherung), weil sie mit der BU-Rente nicht mehr Familienversichert werden kann. Die BU-Rente steigt nicht, läuft aber noch rund 15 Jahre. Mittlerweile liegt der Beitrag zur Krankenversicherung aufgrund der Mindestbeitragsberechnungsgrundlage von über 1000,- € für 2018 bei 180,- € / Monat. Von den 460,- € BU-Rente bleiben also nur 280,- € übrig.

Gibt es hier keine Härtefallregeln oder zumindest die Möglichkeit den Beitrag nur aus der tatsächlichen BU-Rente zu berechnen?

Die Mindestbeitragsberechnunggrundlage steigt jedes Jahr an, aber der Sockelbetrag, bis zu dem keine Beiträge bezahlt werden müssen und eine Familienversicherung möglich ist, stagniert seit Jahren.

...zur Frage

Krankenversicherung bei Selbständigkeit als Putzfrau in Teilzeit?

Hallo,

ich habe unterschiedliche Aussagen gehört zur Krankenversicherung bei Selbständigkeit und möchte deshalb hier fragen.

Letztendlich möchte ich meine Frau w.m. über mich Familienversichert lassen oder recht "günstig" Krankenversichern und möchte wissen was ich beachten muss und welche Gestaltungsmöglichkeiten ggf. bestehen.

Lt. dem Beitragsrechner der Krankenkasse (TK) kostet die Krankenversicherung fast €400 / Monat, selbst bei einem selbständigen Einkommen von nur €100 sollte sie das bezahlen, das wäre doch absurd?

Ein paar Eckdaten:

Meine Frau ist Ausländerin und macht derzeit einen Integrationskurs halbtags, das kostet nur und sie hat keinerlei Einkommen.

Als Haushaltshilfe schätzen wir das Einkommen auf €200-€400 / Monat. Mehr ist nicht geplant

Die Gewerbeanmeldung wird als Nebenberuflich bezeichnet. Allerdings gibt es ja keinen Hauptberuf, sondern nur den Integrationskurs.

Sie hat eine Ausbildung als Krankenschwester welche in Deutschland aber nicht voll anerkannt ist und ist arbeitslos gemeldet, bekommt aber keinerlei Unterstützung (bis auf regelmässige Einladungen bei der Jobvermittlung die zu nichts führen)

Sie hat eine Arbeitserlaubnis (erstmal für ein Jahr)

Sie ist derzeit bei mir Familienversichert - bisher keinerlei Probleme

Die Selbständigkeit als Haushaltshilfe ist nur befristet geplant für max. 1 Jahr, danach sollte das Deutsch passen und sie wird als Krankenschwester (ggf. in Ausbildung) arbeiten.

Schwarzarbeit kommt nicht in Frage - auch wenn es bei all der Bürokratie wohl das einfachste wäre.

...zur Frage

Einkommen im Ausland relevant für Steuer in D nach Zuzug?

Meine Frau hatte einen Verdienst im Ausland vor Zuzug und Heirat in D. Nun steht die Steuererklärung an. Ich hatte im relevanten Steuerjahr nur Einkommen in D, nur Wohnsitz in D. Sie hatte erst einen Wohnsitz im Ausland (Nicht-EU), Zuzug während des Steuerjahres und verdiente im Steuerjahr im Ausland und in D. Sie hatte bis April einen Wohnsitz im Ausland, ab Mai nur noch einen Wohnsitz in D.

Ist der Verdienst im Ausland relevant für die deutsche Steuer bzw. wie kann man ermitteln, ob der Verdienst relevant in D ist?

...zur Frage

Erhält Frau Honecker in Chile eine Rente von der Deutschen Rentenversicherung?

Weiß das jemand?

...zur Frage

Wann scheidet man aus der Familienversicherung aus?

Ich bin derzeit ohne Einkommen und deshalb bei der Krankenkasse meiner Frau familienversichert. Nun habe ich für etwa 3 Monate die Gelegenheit, eine Tätigkeit auf Honorarbasis auszuführen. Pro Monat rechne ich mit etwa 2.000 Euro Einkommen; nach den drei Monaten ist wieder Schluss. In der Statuten meiner Krankenversicherung steht geschrieben, dass man nicht mehr in der Familienversicherung versichert sein kann, wenn man regelmäßig mehr als 395 Euro monatlich verdient. Sind 3 Monate schon regelmäßig? Danke

...zur Frage

Fahrkosten nach Ausland meine Frau besuchen

hallo, meine Frau wohnt noch in Ausland (nicht in EU). kann ich die Fahrkosten absetzbar? in welche Ausgaben? Werbungskosten? oder?

grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?