Haus geerbt. Kann mir Steuer nicht leisten. Was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Deine Eltern das Geld haben, können die natürlich für Dich zahlen. Sie können Dir das Geld schenken, oder leihen.

Was willst Du denn mit dem Haus machen? Selbst drin wohnen? Vermieten?

Wenn Du selbst drin wohnen wirst, sparst Du Deine bisherige Miete. Wenn Du es vermietest, wirst Du Einnahmen haben.

Das eine, oder das andere sollte reichen, um die Unterhaltskosten zu tragen.

bisher ist es so: das Haus ist teils vermietet und die Bekannten leb(t)en dort als Familie. Und der Rest der Familie (entferntere Verwandte) wird dort wohnen bleiben. Noch weiss ich nicht, ob die Bekannten Miete zahlen sollten oder nicht.

Das ist alles nicht so einfach für mich. Meine Eltern helfen mit bei der Suche nach der besten Lösung.

0
@erbe18

Vermutlich wird dazu was im Testament stehen. Wenn nichts im Testament steht (oder im Grundbuch ein Wohnrecht eingetragen ist), müssen die Miete zahlen.

0

Eine Stundung der Steuer kennt das Erbschaftsteuergesetz in § 28 nur bei hier nicht einschlägigen Fällen. Bleibt also nur, die Steuer entweder durch Verkauf oder Belastung der Immobilie zu finanzieren oder sich Mittel von Dritten zu beschaffen.

Deine Eltern könnten Dir den Betrag entweder schenkweise oder als Dahrlehen zuwenden.

Was möchtest Du wissen?