Haftpflichtschaden Mietwohnung

2 Antworten

Du bist nach § 823 BGB zum Schadenersatz verpflichtet. Dabei ist es völlig egal, ob Du versichert bist, oder nicht und was Deine Versicherung zahlt.

Aber, die Schadenersatzpflicht bezieht sich auf den Schaden. Also darauf, dass Du verpflichtet bist den Zustand wieder herzustellen, der vor dem Schaden war.

Es stellt sich hier also die Frage, ob durch die Reparatur eine Verbesserung eingetreten ist. Diesen Mehrbetrag müsstest Du nicht zahlen.

1

Das habe ich soweit verstanden. Aber wünsch nicht verstehe, ist, weshalb ich zusätzlich zu den Leistungen meiner Haftpflicht, auch nochmal selbst bezahlen muss. Meiner Schadensersatzpflicht kommt meine Versicherubg ja nach, wieso muss ich auch noch privat draufzahlen? Müsste, wenn der Sxhaden höher ist als von meiner Versicherung bemessen, nicht mein Vernieter sich an diese wenden? Andernfalls stellt sich für mich die Frage, wieso man sonst überhaupt einer Haftpflichtversxherunc beitreten sollte, wenn ohnehin privat zugezahlt werden muss?

0
34
@Lululavendel

Hier käme es eben auf den Grund der Kürzung an. Kürzt dein Versicherer, weil eurer Vertrag nichts anderes hergibt, etwa Schäden an Glas, Elektrogeräten ausgeschlossen wären, zahlst du die Differenz selbst. Ist ihr der Forderungsanspruch nur zu hoch, vermutete sie Verschleiss, verweise den Vermieter an deine Versicherung, da muss er sie verklagen.

1
39
@imager761

Sorry, aber das ist falsch!

In der PHV gibt es keine Ausschlussklauseln für Sachschäden. Sonst wäre das kein Versicherungsschutz!

Der Vermieter hat einen Anspruch auf die Wiederherstellung des alten Zustandes auf Basis des Zeitwertes. Wurde z. B. der 10 Jahre alte Teppichboden beschädigt, wird der Versicherer auf Grundlage des geringen Zeitwertes entschädigen oder, falls möglich, reparieren lassen. Wenn der Vermieter jetzt einen neuen Teppichboden legen lässt, reicht natürlich die Entschädigung der Versicherung nicht aus. Aber keinesfalls kann er dann die Differenz vom Mieter verlangen. Auf welcher Rechtsbasis denn?

Natürlich würde in einem solchen Fall der Kostenvoranschlag viel höher sein, als das was der Versicherer entschädigen würde. Aber das ist absolut uninteressant.

5

Hole Dir doch ein Gegenangebot von einem anderen Handwerker ein; liegt dieses Angebot deutlich näher an dem Betrag den Deine Versicherung nennt, dann würde ich darauf bestehen, dass dieser Handwerker die Reparatur ausführt.

22

Das ist überflüssig, das regelt Alles die Haftpflichtversicherung des Mieters - siehe gammoncrack

4

Haftpflichtversicherung - Mitverschzulden des Geschädigten

Hallo,

ich habe einen Haftpflichtschaden verursacht, bin aber der meinung, dass der geschädigte erheblich dazu beigetragen hat. Ist es schlau, das meiner versicherung zusagen, wenn ich nicht will, dass der gescädigte auf seinem Schaden sitzen bleibt?

Viele Grüße

Boedefeld

...zur Frage

Schaden im Garten meines Nachbarn durch ein Pferd

Hallo,

eines meiner Pferde ist im letzten Jahr (September, November und Dezember) durch den Garten meines Nachbarn gerannt und hat dort "Schäden" hinterlassen. Dabei handelt es sich um 3 Hufabdrücke im "englisch" geschnittenen Rasen. Mein Nachbar kam im Dezember auf mich zu und fragte ob ich denn eine Versicherung habe um diese Schäden zu begleichen. Ich bestätigte ihm eine Versicherung zu haben und sagte ihm er solle mir schnellstmöglich Fotos der Schäden, sowie einen Kostenvoranschlag vorbeibringen. Dies tat er nun gestern. Er brachte mir eine CD mit ca. 100 Fotos von den Hufabdrücken, sowie einen Kostenvoranschlag über 2500€. Da mein Nachbar mir bereits im Dezember den Schaden mitgeteilt hat, jedoch keine Beweise vorgelegt hat, habe ich den Schaden der Versicherung noch nicht gemeldet, da ich von meinem Nachbarn nichts mehr gehört habe. Nun meine Frage: Kann ich den Schaden noch immer meiner Versicherung melden, obwohl die Hufabdrücke längst nicht mehr sichtbar sind und die Schadenshöhe sehr utopisch und der Kostenvoranschlag von der Firma seiner Freundin erstellt wurde?

...zur Frage

Sollte man eine Versicherung gegen Wasserschaden in einer Mietwohnung abschließen?

Sollte man als Mieter eine Versicherung gegen Wasserschäden in der Wohnung abschließen oder muss das durch den Vermieter abgedeckt sein?

...zur Frage

Versehentlich Wasser über Notebook geschüttet, zahlt die Versicherung?

Wenn man aus versehen Wasser über sein Notebook schüttet und dieses davei kaputt geht. Zahlt die Versicherung dann den entstandenen Schaden oder muss man dafür selber aufkommen?

...zur Frage

Geld von Kfz-Versicherung anders verwenden?

Wenn man einen Schaden hatte, einen Kostenvoranschlag machen lässt und die Kfz-Versicherung dann das Geld für die Reparatur an den Versicherungsnehmer auszahlt. Kann der Versicherungsnehmer dieses Geld auch privat verwenden oder muss es für die Reparatur genutzt werden? Wird das noch im Nachhinein von der Versicherung überprüft?

...zur Frage

Deckt die Haftpflicht Unfälle mit dem Fahrrad ab?

Wenn ich einen Unfall mit dem Fahrrad verursache, wobei ein anderer zu Schaden kommt, wird das von meiner Haftpflicht gedeckt oder braucht man für sowas eine eigene Versicherung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?