Ex Freundin nimmt meine Sachen mit beim Auszug (Diebstahl )

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann geh hin und erstatte Anzeige wegen Diebstahls, dann versucht die Polizei zumindest Deine Freundin ausfindig zu machen und Du hast eine Anschrift.

Falls die Polizei dann der Meinung ist, dass sie nicht wegen Diebstahl ermitteln, dann bleibt nur die Ex auf Herausgabe zu verklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

> Was ist Dir nun zu raten? Gewiß, die Polizei wird ein Protokoll bei der Anzeige aufnehmen, besonders begeistert werden die aber nicht sein. Die schicken weder die Hundertschaft noch die GSG 9 auf Suche nach dem Apfel und auch Polizeihund Bello darf auf der Schmusedecke liegen bleiben.

Ja, so kenne ich das auch.

Wenn du SEHR NETT bist zu den Polizisten, dann KÖNNTEN die sich EVENTUELL bereit erklären, dass sie deiner Ex einen Besuch abstatten und mal mit ihr sprechen (aber nur bla bla bla, weil was Anderes dürfen die ohne richterlicher Anweisung gar nicht machen! Wahrscheinlich dürfen sie ohne richterlicher Anweisung nicht mal das "bla bla bla" machen ...).

Wenn du die Adresse der Ex nicht kennst, dann werden sie leider nirgends hinfahren können ... (weil sie haben näamlich auch KEINE Adresse deiner Ex !).

Ja, alles fast unglaublich gel, ich weiß ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Vergessen hats schon angefangen bei Dir, Du hast nämlich vergessen, uns was zu fragen.

Wirklich tragisch, so einen Apple-Computer zu verlieren. Das zieht einen mehr runter als der Verlust der Freundin, das ist schon klar. Strafrechtlich gesehen können wir uns natürlich darüber streiten, ob der Vorgang als Diebstahl oder als Unterschlagung zu werten ist (das hängt vom Gewahrsam ab). Man könnte im Hinblick auf die Wegnahme des Computers als Pfand sogar noch Erpressung oder Nötigung in die Diskussion werfen, auch das abhängig davon, ob Gegenforderungen bestehen.

Alles in allem wäre das eine nette Hausarbeit für den kleinen StGB-Schein und ich hoffe doch stark, dass das keine solche ist, sondern ein durchlittener Fall aus dem wirklichen Leben.

Was ist Dir nun zu raten? Gewiß, die Polizei wird ein Protokoll bei der Anzeige aufnehmen, besonders begeistert werden die aber nicht sein. Die schicken weder die Hundertschaft noch die GSG 9 auf Suche nach dem Apfel und auch Polizeihund Bello darf auf der Schmusedecke liegen bleiben.

Mein Rat ist: Schick der Verflossenen noch ne SMS und drohe ihr die Strafanzeige an, wenn das gut Stück -und ich rede da ausschließlich vom Computer- nicht wieder den Heimathafen ansteuert. Das hilft vielleicht. Und wenn der Apfel da da sein sollte, dann ziehst auch Du den Schlußstrich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gurusucher
25.01.2013, 07:51

"Mit dem Vergessen hats schon angefangen bei Dir, Du hast nämlich vergessen, uns was zu fragen. Wirklich tragisch, so einen Apple-Computer zu verlieren. Das zieht einen mehr runter als der Verlust der Freundin, das ist schon klar. "

Sehr schön formuliert! Trifft genau den Zeitgeist. Keine Freundin, kein Geld, aber Hauptsache ein schickimicki-Teil von Apple

0

Was möchtest Du wissen?