Erstwohnsitz in D, Zweitwohnsitz + Arbeit in Österreich

2 Antworten

Wenn Du die Steuererklärung in Österreich machen willst, können wir nur auf einen Österreichischen Experten hoffen.

Ich sehe aber noch nicht, das Deine Steuerpflicht in Felix Austrai sein soll.

Durch den Wohnsitz in "D", bist Du hier erstmal unbeschränkt einkommenstuerpflichtig.

Unter bestimmten Umständen kann die Besteueerung nach dem DBA in Österreich erfolgen, aber dazu müßte man wissen wie lange das befristete Arbeitsverhältnis andauert.

Für eine Besteuerung in "A" müßtest Du dich dort dann über 183 Tage dort aufhalten.

Bei einer Besteuerung in "D" könnte eine Doppete Haushalsführung in Betracht kommen.

Hallo, Danke schonmal. Das Arbeitsverhältnis läuft bis 31.12.2010. Ich nehme an ich muss dann in "A" die Erklärung machen oder? Für das Jahr 2008 muss ich sicherlich in "D" die Erklärung machen.

Hallo Karsten, Dein Jahr in Österreich ist jetzt fast rum, ich fange nächstes Jahr erst an in Österreich zu arbeiten. Meinen Erstwohnsitz lasse ich ebenfalls in Deutschland bei meiner Verlobten und stehe jetzt damit vor den selben Fragen wie Du letztes Jahr. Ich wäre sehr froh wenn Du mir vielleicht kurz berichten könntest ob Du bezüglich Steuerfragen (Österreich, Pendeln, Zweitwohnsitz) bereits neue Erfahrungen gemacht hast! Ich hoffe Du oder ein anderer Teilnehmer im Forum hier kann mir ein paar Tipps geben!

0

Kann man Erst- und Zweitwohnsitz tauschen und liegt dann weiterhin doppelte Haushaltsführung vor?

Ich setze seit mehreren Jahren die Kosten für meinen Zweitwohnsitz ab. An meinem Zweitwohnsitz in München betreibe ich eine Firma, pendel aber regelmäßig zu meinem Erstwohnsitz nach Stuttgart, wo meine Familie und Freunde wohnen. Vor 5 Monaten habe ich in München (Zweitwohnsitz) einen Sohn bekommen. Daher bin ich nun öfter in München, als früher. Zwar bin ich mit der Mutter meines Sohnes nicht mehr zusammen, aber seine Entwicklung möchte ich schon mitbekommen.

Momentan kann ich nicht genau sagen, wo ich häufiger bin an meinem Erst- oder Zweitwohnsitz.

Ich denke aber, dass ich in Zukunft meinen Lebensmittelpunkt eher nach München, also meinem jetzigen Zweitwohnsitz verlegen werde.

An meinem Erstwohnsitz habe ich eine weitere Firma.

Zu meinen Fragen:

Ist es möglich in, den Erst- und Zweitwohnsitz einfach auszutauschen und dann die Kosten für den getauschten Zweitwohnsitz abzusetzen?

Kann ich Umzugskosten geltend machen, wenn ich die Wohnsitze tausche?

...zur Frage

Wie fülle ich die Entfernungspauschale bei doppelter Haushaltsführung und Bahncard 100 aus in der Steuererklärung 2015 aus?

Guten Tag! es dreht sich im meine Steuererklärung für das Jahr 2015. Seit Ende 2014 habe ich beruflich bedingt einen Zweitwohnsitz ca. 200km von meinem Wohnort entfernt. Meine Heimfahrten lege ich mit der Bahn zurück. Da ich zu Beginn noch nicht wusste, wie viele Heimfahrten ich machen werde, habe ich mir zunächst eine Bahncard 50 geholt. Im Mai stellte es sich jedoch heraus, dass auf die Dauer eine Bahncard 100 die bessere Wahl ist. Nun habe ich bis Mai 2015 individuelle Bahn-Tickets und danach die Bahncard 100. Diese wird nur für die Heimfahrten genutzt und rein privat bezahlt. Wie trage ich dies nun bei meiner Steuererklärung ein? Kann ich die Bahncard 100 + die bis Mai getätigten Einzelfahrten absetzen? Ich danke für einen guten Rat!

Herzlichen Dank und viele Grüße

...zur Frage

Hauptwohnsitz am Arbeitsplatz, Zweitwohnsitz am Lebensmittelpunkt , Doppelte Haushaltsführung?

Hallo,

aus beruflichen Gründen bin ich letztes Jahr von Berlin nach Baden-Württemberg gezogen. Diese Arbeitsstelle habe ich nach Beendigung meines Studiums angenommen, da die beruflichen Perspektiven für mich dort besser sind. Leider ist mein Freund in Berlin geblieben, so dass ich alle zwei Wochen auch dort hin fahre. Wir haben daher zwei Wohnungen, wobei der Mietvertrag in Berlin auf uns beide läuft und in Baden-Württemberg lediglich auf mich.

Unglücklicherweise musste ich meinen Hautpwohnsitz am Arbeitsort nach Baden-Württemberg verlegen, da lt. Aussage des zuständigen Einwohnermeldeamtes der Hautwohnsitz dort ist, wo ich die meiste Zeit verbringe.

Im Zuge der Bearbeitung meiner Steuererklärung wollte ich gern die Aufwendungen für meine Heimfahrten geltend machen. Kann ich dies, auch wenn ich den Hauptwohnsitz am Arbeitsort habe, als doppelte Haushaltsführung eintragen? Und kann ich ggf. dort auch die Kosten für eine der beiden Wohnungen ansetzen (wenn ja, welche)? Da mein Freund und ich seit 8 Jahren zusammenleben (auch wenn nicht verheiratet), ist unser Lebensmittelpunkt Berlin. Ist dieser Aspekt in einer separeten Ausführung als Begründung auch in die Steuererklärung aufzunehmen?

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung in der Steuererklärung wenn Erstwohnsitz bei den Eltern?

Kann ich als Single in der Steuererklärung Kosten für die Doppelte Haushaltsführung absetzen, wenn einer der beiden Wohnsitze, in diesem Fall ist es mein Erstwohnsitz, bei meinen Eltern ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?