Beteiligen an Ferrari oder Alfa Romeo, aber wie?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

die beiden Firmen wirst du an der Börse nicht finden. Beide Firmen gehören zu Fiat. Damit müsstest du die Fiataktie kaufen.

Nur wenn du Fiat kaufst, solltest du wissen, dass Alfa Romeo und Ferrari nur einen kleinen Teil des Umsatzes ausmachen und nur einen geringen Einfluss auf den Verlauf der Aktie haben.

Die neuen Modelle finde ich sehr gut.

Aha! Ich finde weiße Haie auch sehr elegant und schön anzusehen und käme trotzdem nicht auf die Idee, sie zu einem Wettschwimmen einzuladen. Wenn Du nicht weißt, was Dir die genannten Unternehmen im Hinblick auf die Geldanlage bringen könnten, würde ich keinen Gedanken darauf verschwenden, wie man sich daran beteiligen könnte.

Ich finde es goldrichtig, auf die Art Aktien auszuwählen!

Beide gehören zum Fiatkonzern und an dem kann man sich günstig beteiligen. Für dich sehr angenehm haben die vor einem Jahr (oder wie schnell die zeit vergeht) Fiat Industrial abgespaltet, was den Ferrari-, Alfa-, Lancia- und Maseratianteil (letztere bauen die Autos, die mir gefallen) merklich erhöht. Allerdings sollte dir der Doge Ram auch gefallen. Mit dem macht der Konzern derzeit den Gewinn, damit man sich die schönen Autos leisten kann.

Also einfach Fiat kaufen und wenn dir die Autos gefallen, wirst du hoffentlich auch mit der eventuell erforderlichen Langfristigkeit an die Sache rangehen.

Ich hoffe mal, du hast es gleich gemacht. Fiat ist zwischen dem Beitrag und jetzt (2 1/2 Banktage später) 8,5 % gestiegen.

0

Will auf Autos mit Elektromotoren setzen, welche Aktien mit günstigem Kurs könnte ich dann kaufen?

Ich meine, daß Autos mit Elektromotoren große Zukunft haben, wenn auch nicht jetzt, aber auf jeden Fall in den kommenden Jahren. Kenne mich aber in der Aktienlandschaft nicht so gut aus. Welche Aktien sollte/könnte ich denn kaufen, die mit meiner Überzeugung zu tun haben? Am liebsten wären mir natürlich Aktien mit günstigem Kurswert, so daß ich mir auch ein paar leisten kann :-) und hoffen kann, daß die später kräftig steigen.

...zur Frage

Mein bester Freund will sich selbstständig machen und mich beteiligen, er ist derzeit arbeitslos und leider verschuldet, geht das unter diesen Umständen?

Er ist bereits seit mehreren Jahren arbeitslos und leider aufgrund von Jugendsünden auch noch verschuldet. Er ist inzwischen verheiratet und hat derzeit ein Kind mit seiner Ehefrau.

Er würde sich gerne im Bereich KFZ-Handel selbstständig machen, da sein Onkel KFZ-Meister mit eigener Werkstatt ist und ein Teil seines Betriebsgeländes untervermieten würde. Die Lage wäre perfekt und die Kosten verhältnismäßig günstig.

Allerdings macht mein Freund sich sorgen das bei einer Gründung seine Gläubiger von früher auf der Matte stehen und womöglich seinen Betrieb pfänden wollen. Außerdem wollte ich mich finanziell bei seiner geplanten Gründung beteiligen, quasi als Kapitalanlage für mich, da ich Vertrauen in seine Fähigkeiten habe und von der Idee überzeugt bin.

Auch ich habe allerdings die Sorge, dass die Gläubiger meines Freundes alles pfänden könnten und wir beide dann ohne alles da stehen. Er hofft mit der Gründung für immer vom Arbeitsamt wegzukommen und seine Familie selbst versorgen zu können - ich möchte ihn dabei sogut es geht unterstützen.

Hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet gemacht und kann uns sagen was wir tun können? Ich selbst kann leider nicht gründen und ihn einstellen, da ich einen festen Vollzeitjob habe und auch behalten möchte, allerdings darf ich ja dann niemanden einstellen.

Wir sind dankbar für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Geldanalge bei der RWB AG

Liebe User,

mein Finanzberater hat mir eine GEldanlage bei RWB empfohlen. Er hat mir das ganze auch recht gut erklärt und wenn ich es richtig verstanden habe, besitzt man dann Firmenanteile (ähnlich wie Aktien, nur eben nicht von Firmen an der Börse) über einen Dachfonds. So weit habe ich das verstanden und das Angebot klingt in meinen Ohren auch ganz gut. Nur leider hab ich keine wirkliche Ahnung von Finanzsachen. Vertraue eben eigentlich immer meinem Berater. Jetzt bin ich im Internet über eher negative Stimmen zu RWB und die Dachfonds gestoßen und bin verunsichert. Mein Berater empfielt mir hier GEld anzulegen und soweit ich es verstanden habe sieht es für mich nach einer guten Sache aus. Aber was ist dran an den Dingen, die in anderen Foren geschrieben werden?

Kann mir hier jemand nen Tip geben oder hat jemand Erfahrungen mit der RWB und den Dachfonds?

...zur Frage

Chinesische Autohersteller - welche Aktien könnten interessant sein?

Hallo. Ich habe mit Interesse einen Artikel gelesen, in dem steht, dass chinesische Autohersteller den etablierten Automarken teilweise den Rang ablaufen und Wachstumsraten von 40% haben. Ich selbst kenne leider keine einzige dieser Firmen, aber könnte mir vorstellen, dass sich einige der Aktien dieser Unternehmen positiv entwickeln könnten. Ich suche nach einem Einstieg in das Thema. Welche Aktien chinesische Autohersteller könnten interessant sein? Habt ihr Vorschläge?

...zur Frage

Aktien kaufen wo und wie, Geld investieren wo und wie ?

Hallo, ich möchte mal ein paar Fragen zu Aktien und Börse im Allgemeinen stellen. Ich bin insgesamt ziemlich interessiert an Wirtschaft und Börse und dem ganzen geschehen.

Ich habe gerade angefangen mich mit der Materie richtig zu beschäftigen und möchte nun mal einfach um herauszufinden wie das alles so läuft, eine Aktie kaufen nur habe ich ein paar Fragen dazu. Vielleicht ist das ja eine blöde Frage, aber wenn ich mir zum Beispiel eine Aktie von Apple oder eine anderen großen Firme kaufe, warum halte ich diese nicht einfach so lange, bis diese einen höheren Preis hat, als der Preis, zu dem ich sie gekauft habe und verkaufe sie dann ? Ich habe mir mal die Aktienkurse von großen Firmen angeschaut und mir ist dabei aufgefallen, dass wenn diese mal ein "tief" haben, der Kurs also gerade mal "tief" ist, geht er auch danach eigentlich auch immer wieder hoch. Die großen Firmen werden schon dafür sorgen, dass wenn sie mal ein "tief" haben, dass der Kurs wieder hoch kommt und es ihnen wieder besser geht. Das ist zumindest meine Überlegung dazu. Übersehe ich da etwas ? Ich meine jetzt nur vom Prinzip aus stimmt das doch, oder ? Ich meine selbst wenn der Kurs dann noch weiter fällt, kann man bei einer Firma wie Apple oder anderen großen Firmen doch eigentlich immer davon ausgehen ( oder zumindest zu 90%), dass der Kurs auch wieder nach oben geht, da diese großen Firmen doch nicht so schnell untergehen, oder ? Aber wahrscheinlich übersehe ich da was... Meine nächste Frage ist: Wo kann man als Anfänger denn am besten ein Online-Depot eröffnen ? Ich bin da auf der Suche nach etwas zuverlässigem und anfängerfreundlichem. Dann habe ich da noch eine Frage: Welche Lektüre könnt ihr mir zu dem Thema empfehlen ? Aber bitte für Anfänger verständlich :) Meine letzte Frage: Wie und wo kann man in Fonds investieren ? Wo kann man sich da schlau machen und was ist am sichersten ? Entschuldigung für meine Anfängerfragen. Vielen Dank für hilfreiche Antworten. Mit freundlichen Grüßen Henrik.

PS: Kann man bei so einem Online-Depot auch auf Währungen und Rohstoffe und so Sachen setzen ? Und wo kann man auf Nahrungsmittel setzen ? Wie zum Beispiel auf Weizen und so Sachen ?

...zur Frage

Depot geerbt - Handel von Pescanova-Aktien angeblich eingestellt?

Hallo Ihr Lieben, habe vor einigen Monaten ein kleines Aktiendepot geerbt und wollte mich jetzt da mal mit beschäftigen, nachdem ich mich ein bisschen mit Aktien und Börse befasst habe, während die ganzen Formalitäten usw. erst noch abgehakt werden mussten. Adidas, Beiersdorf, Henkel, SAP und Telefonica konnte ich zuletzt sofort und problemlos verkaufen und die standen auch bis auf Telefonica ganz hoch. Dabei entdeckte ich im Depot aber auch 100 Pescanova, von denen ich überhaupt noch nie etwas gehört habe und wollte die auch noch verkaufen, da ich nur noch mir bekannte Werte mit sehr hoher Dividende wie EON, Microsoft und Shell behalten wollte und von dem Rest mein Haus renovieren, da das schon längst überfällig ist. Außerdem sind die zuletzt sehr stark gefallen, warum eigentlich? Aber irgendwie kann ich die nicht verkaufen und die Bank sagte dann, dass der Handel eingestellt wurde, aber sie könne nichts weiteres sagen. Kann mir vielleicht einer sagen, was es damit auf sich hat und ob ich die Aktien noch verkaufen kann oder ob es sie vielleicht gar nicht mehr gibt? Ist ja im Grunde nicht so schlimm, wenn die pescanova-Aktien dann aber doch nicht mehr existieren, weil ich mich ja sehr freue über das unerwartete erbe, egal wie wenig oder viel es ist. aber es wäre ja schön, wenn ich zumindest wüsste, warum und ich dann das Aktiendepot dann ruhen lassen kann und die paar Dividenden dann regelmäßig bekomme...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?