TeXXol Mineralöl AG , wie sicher etc???

9 Antworten

Texxol, riesen Verluste!!!

Ich war Anleger bei Texxol und habt dann nach sechs Jahren Anlegedauer gekündigt, das war 10/2017. Dann hat es bis jetzt Oktober 2018 gebraucht, das ich überhaupt weiß, was ich nun ausgeschüttet bekomme. Ich bin noch immer sehr geschockt, ich habe ordentlich Verluste eingefahren...ich bekommen um einiges weniger raus als ich über einbezahlt habe. Ich rate euch tunlichts von Texxol ab. Texxol hat es in den letzten sechs Jahren nicht geschafft, irgendwelche Gewinne einzufahren, obwohl eigentlich die Ölpreise (Benzinkosten,.....) entsprechend hoch waren. Man kann davon ausgehen, dass die Zukunft wie man auch im Netz mittlerweile liest, düster für Texxol aussieht. Das hilft mir jetzt leider auch nicht weiter. Bis dato habe ich noch kein Geld gesehen. Das soll nun in vier Tranchen ausbezahlt werden, bis irgendwann 2019 konnte mir keiner von Texxol beantworten. Ich rate euch, lass die Finger davon, sehr windige AGB‘s. Aber leider bin ich selber schuld, deshalb meine Texxol Warnung. Ich halte euch am Laufenden ob ich das Geld dann auch wirklich überwiesen bekomme.

Texxol ist sicher. Hab jetzt schon zum zweiten mal ordentlich meine Kohle wider bekommen.

Bin jetzt insgesamt 11 Jahre bei Texxol gewesen. Sind auch immer die gleichen Mitarbeiter im Büro in Bucholz.

Wen interessiert das noch nach knapp sechs Jahren?

0

Hallo Schreiberlinge und Antworter, die Firma Texxol gibt es seit 20Jahren ohne eine ,,NEGATIV - BEWERTUNG" die Menschen die dieses erfolgreiche Unternehmen leiten, die Anlagen tätigen in Form von Unternehmensbeteiligungen am Eigentum der Texxol eigenen Ölförderungen in Texas- Us wissen zu 100% genau was sie tun! Ich selber habe mich beteiligt, mit verschiedenen Formen der Produktmöglichkeiten bei Texxol und nach 5 bzw 12 und 15 Jahren mein Geld, mit einer sehr hohen sicheren Rendite, bereits zurück erhallten; alle Beteiligungen sind in Höhe der eingezahlten Summen versichert, die Renditen kann niemand auf dieser Welt absichern ( siehe Bundesbeteiligungen) aber sollte die Texxol nicht mehr exisstieren wird der Einzahlungsbetrag erstattet.. Von vielen seriösen Teststern gibt es schriftliche Dokus über Texxol ohne Negativmerkmale, es gibt immer zwei Seiten eine Beteiligung ist ein Vertrag auf Zeit in dieser Zeit muß man auf dieses Geld verzichten die möglichen ges Auszahlungen abwarten oder ein Produkt von Texxol mit möglichen Jahresrenditen - Auszahlungen wählen. Der Anleger hat selbstverständlich Stimmrecht durch den Anlgerbeirat im Ag Aufsichtsrat also bitte wenn Aussagen getätigt werden dann bitte vorher genau, den Anlage prospekt / AGBS lesen und verstehen! Viel Erfolg bei verstehen und bewerten : Gruß HH .JJ. MM

Ich würde gerne mal den negativ Atikel sehen, man findet nichts negatives über die Firma Ich finde es nur beschämend das es Menschen gibt die sich weder mit dem Produkt noch mit der Firma beschäftigt haben vom grunde eine negative einstellung haben aber das sind wider Menschen die zu seinem bekannten Fleischer gehen und ihn fragen wie eine Lebensversicherung aufgebaut ist. Jeder ist in seinem Fachgebiet der Profi nicht der der Theorien aufstellt.

Finger Weg!

Die Firma ist nichts anderes als ein Schneeballsystem. Einfach mal bei google nach "Schneeballsystem" und dem Firmennamen suchen. Bei gomopa gibt es einen sehr ausführlichen Artikel über die Firma. Die machen seit 15 Jahren Verluste, haben große Verlustvorträge, negatives Eigenkapital (siehe www.bundesanzeiger.de), die Anleger haben keine Mitbestimmungsrechte, was mit ihrem Geld passiert. Der Vorstand, Vermittler und die Mitarbeiter kassieren ab und verprassen das Geld der Kleinsparer, die mühsam ihren 25 Euro Sparvertrag bedienen.

Es ist wie bei jedem Schneeballsystem, die ersten haben Glück und bekommen ihr Geld wieder, die letzten beißen die Hunde.

Die Firma wird es schon bald nicht mehr geben. Denn wenn es sich erstmal rumgesprochen hat, wird keiner mehr auch nur einen Cent einzahlen. Und dann ist die Firma Pleite.

Das ist meine persönliche Meinung.

Mit freundlichen Grüßen

Was möchtest Du wissen?