Riesen Fehler: Anstatt Aktie habe ich ADR gekauft

2 Antworten

wo ist es denn am besten das Papier zu verkaufen? Habe es in Frankfurt gekauft (was ich nicht verstehe, weil die doch normal nur an der NYSE gehandelt werden), wo sollte cih denn verkaufen, um möglcihst günstig davon zu kommen? Frankfurt wieder oder doch NYSE, oder...?

Der Kursverlauf von Aktien und ADRs ist ungefähr gleich. Wenn also Dein Interesse der Partizipation an Kursgewinnen galt, dann sollte das damit zu befriedigen sein.

Diese ADRs sind "sponsored", d.h. Du wirst im Normalfall wie bei der Aktie über Kapitalmaßnahmen und andere Vorgänge unterrichtet, da die Emittentin der Aktie dies unterstützt. Du hast also eigentlich ein Instrument wie die Aktie.

Nicht ganz, denn die ADRs werden an anderen Börsen gehandelt, d.h. laufen auch mit der dortigen Marktlage mit. Sie müssen daher auf Schlußkursbasis nicht unbedingt im kurz- bis mittelfristigen Bereich die Heimatbörse tracken, sondern können besser oder schlechter laufen. Langfristig dürfte sich das herausmitteln.

In Bezug auf Dividendenzahlungen etc. hast Du bei ADRs das Nachsehen, da Gebühren für die Depotbank ggf. anfallen und abgezogen werden, bevor Dich die Dividende erreicht.

ADRs und GDRs sind lediglich Zertifikate eines Intermediärs. Die vertraglichen Besicherungen müssen nicht in dem Rechtssystem der Underwriter der Depositary Receipts gelten, d.h. als Halter der ADRs/GDRs bist Du nicht Anteilshalter an einem Sondervermögen (mit Dir als wirtschaftlich Berechtigtem), sondern die Underwriter-Bank. Damit wäre im Fall einer Insolvenz der Bank das Aktienvermögen zu verwerten und die DRs werden wertlos.

Daher ist es immer sinnvoller, die Aktien anstelle irgendwelcher aktienvertretender Wertpapiere zu kaufen, da diese immer als direktes Investment in das Unternehmen und als Sondervermögen in Deinem Depot bestehen.

Hast Du also vor, die Papiere langfristig zu halten, solltest Du IMHO die ADRs verkaufen und die Aktie gleich wieder (limitiert!) kaufen.

PS: Die ADRs werden auch in Deutschland gehandelt. NYSE ist für Deutsche i.a. recht teuer.

Was möchtest Du wissen?