Beide Teilzeitjob einer 1000€ der andere 540€ Einkommen Auto kaufen?

4 Antworten

Bei so einem geringen Einkommen würde ich zwei mal überlegen ob ich mir das leisten kann.

Das Auto kostet nicht nur den Kaufpreis/mtl. Kreditrate, sondern auch Fix (Versicherung, Steuern) und variable Kosten(Sprit, Wartung, Reparatur usw.)

Ich habe auch einen Bürger der jährliches Einkommen von 80000 Euro hat

0
@sm2021

Der Bürger ist eine heikle Sache. Die Banken akzeptieren es selten.

Also ich würde euch von so einem teuren Auto abraten. Wenn dann ein günstigeres

0
@Leo2021

Es wurde ja schon akzeptiert fehlt nur noch die Unterschrift für den Kaufvertrag ansonsten wäre meine Frage eigentlich ob das Jobcenter mich zum Verkauf zwingen könnte

mit einer Anrechnung ist alles in Ordnung die können mir abziehen was sie wollen nur aber, ich möchte kein Auto kaufen und dann wieder verkaufen

0
@sm2021

Kann schon sein. Außer es ist für die Berufsausübung wichtig bzw. fördernd

0
@Leo2021

Das kommt natürlich auch hinzu beruflich ist es auch notwendig und wir haben Kinder

0
@sm2021

Sehe jetzt erst Deine Frage.

In Deinem Fall ist die beste Lösung: Der Bürge kauft das Auto auf seinen Namen. Er bittet Dich, sein Auto bei Dir abstellen zu dürfen. Aus Dank darfst Du es fahren.

So ging man in folgendem Fall vor (ging durch die Presse): Freunde sammelten Geld, um einem Freund zu seinem 70. Geburtstag ein teures E-Rad zu schenken. Grundsicherungsamt verlangte, dass er das Rad zu Geld macht, um davon zu leben. - Die Freunde sammelten erneut Geld und baten ihn, ihr Rad bei ihm abstellen zu dürfen, und dafür durfte er es fahren. :-)) So wurde das Amt legal ausgetrickst.

---

Kleiner Tipp: Ein Mensch, der für etwas bürgt, ist ein Bürge. Bei "ich habe einen ..." heißt es nicht " ... einen Bürger", sondern "... einen Bürgen".

Die Bürger/die Bürgerinnen sind Menschen, die zu einem Staat oder einer Gemeinde gehören. Gemeinsam bilden sie Staaten und Gemeinden. Ein Staat zum Beispiel ist eine Gemeinschaft von Menschen. Die Menschen, die zu der Gemeinschaft gehören, heißen Bürger und Bürgerinnen.

Was Du meinst, ist ja den Bürgen, einen Mitschuldner.

0

Schlicht und ergreifend - Euch stünde max. ein Wagen im Wert von 7500 Euro zu.

Einen Kredit würde Euch sicherlich niemand gewähren.

Klipp und klar - unter Euren wirtschaftlichen Voraussetzungen kann man sich ein solches Auto schlichtweg nicht leisten.

Wir müssten den Vertrag nur noch unterschreiben der Kredit wurde angenommen und der Wagen steht für uns bereit dadurch das wir einen Bürger dazu haben wurde es angenommen

0
@sm2021

Absurd - obwohl ich alleine ein höheres einkommen als 1500 Euro erziele, käme ich nicht im Traum darauf, mir einen Kredit in dieser Höhe für eine Blechbüchse ans Bein zu binden.

0
@wilees

Probiers doch mal wenn eine Person (am besten Familie) für dich bürgt und zweiter kreditnehmer ist dann klappt’s auch trotz deinem Gehalt von 1500€

unser Bürger ist unser cousin der 6700€ monatlich verdient und meistens werden Kredite auch mit 1500€ Einkommen abgelehnt weil die Schufa nicht sauber ist oder der Arbeitsvertrag befristet ist .. bei uns ist alles sauber zum Glück und auch unbefristete Arbeitsverträge zu coronazeiten leider in Kurzarbeit aber es gibt für alles Möglichkeiten, für manche eine Blechbüchse für andere Mobilität einmal eine hohe summe für eine Blechbüchse anstatt jede 2-3 Jahre 7.500€ für einen Wagen ausgeben und + noch Geld investieren ohne Garantie ect

lg

0
@sm2021

Du ich benötige keine/n Bürgen - ich hätte jederzeit ausreichend Geld auf der hohen Kante, um mir ein Auto nach meinen Vorstellungen zu kaufen ..... nur ich würde keine knapp 20.000 Euro ausgeben. Und dabei hänge ich nicht am Nabel des Steuerzahlers und lebe zudem auch noch in einer abbezahlten Immobilie und habe keinerlei Kredite laufen.

0
@wilees

freut mich sowas zu lesen wir leben auch in einem in der Vergangenheit abbezahltem Haus mitten in Blankenese und sind sehr froh darüber da unser Geld investiert zu haben nur die Pandemie hat uns zur Kurzarbeit gebracht leider, sollte kein persönlicher Angriff werden

0

Wovon wollt Ihr ein so teures Auto denn bezahlen? Das geht sich doch nicht aus.

Ich habe eine Frage gestellt und das sehe ich nicht als eine Antwort durchlesen dann schreiben bitte

0

Ihr bekommt aufstockend ALG2. Damit gelten für euch die Bedingungen des ALG2 Empfängers.

Das Auto darf nur einen Wert von 5000€ haben.

Zudem, wovon wolt ihr 19000 finanzieren? Ihr seid nicht Kreditwürdig.

Wie schon mehrmals erwähnt wir haben einen Bürger der 6700 im Monat verdient wenn man einen Bürger hat mit reiner Schufa dann geht’s !

0
@sm2021

Dennoch ist das Auto zu hochpreisig, wenn ihr ALG2 bezieht.

Was anderes währ es, wenn ihr statt ALG2 Wohngeld beziehen würdet, dann währen die ALG2 Beschränkungen hinfällig.

Also vieleicht ust das ja die bessere Alternative für euch.

1
@berlina76

Daran habe ich auch gedacht weil mir geht es nicht darum dass das Jobcenter mir mit dem Auto hilft das kriegen wir alleine hin mit unserem Bürger der unser cousin ist mir geht’s nur darum: Auto kaufen und dann wieder verkaufen zu müssen

0

Was möchtest Du wissen?