Abfindung, mehr Kirchensteuer fällig u. würde Austritt noch was nutzen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn für die Abfindung Einkommensteuer anfällt, fällt auch Kirchensteuer an. Wenn man im selben Jahr austritt, dann wird die Jahreskirchensteuer nur nach X/Zwölfteln bemessen, der genaue Tag des Austritts ist meines Wissens nicht relevant.

Ja auch Abfindungen sind Kirchensteuerpflichtig. Der Steuerpflichtige müsste schon rechtzeitig vor der Zahlung der Abfindung seinen Austritt erklären, einen Monat vorher oder im selben Monat könnte zu spät sein. Wenn ein Ehepartner noch Kirchenmitglied ist muss der andere Ehepartner einm al im Jahr ein sogenanntes Kirchgeld abführen.

Wenn der Ehegatte Kirchenmitglied bleibt, ist in einigen Bundesländern Kirchgeld zu bezahlen.

http://www.ekd.de/kirchenfinanzen/855.html

Um welche Summe geht es denn, dass es sich lohnen könnte, aus der Kirche auszutreten?

23000 Euro -immerhin...

0
@aftereight

Na, das wird aber nicht die Höhe der zu erwartenden Kirchensteuer sein.

0

Was möchtest Du wissen?