Abfindung - neue Fragen

  • Abfindung als Erbe vom Arbeitgeber versteuern? Hallo, Im Januar 2016 wurde mit dem Arbeitgeber meines Vaters gerichtlich eine Abfindung verhandelt, die nach Ablauf der Kündigungsfrist ausgezahlt werden sollte. Dann ist mein Vater leider verstorben und die Abfindung ist mir und meiner schwester als erben ausgezahlt worden. Der ehemalige Arbeitgeber hat diese Summe auf der lohnsteuerbescheinigung 2016 für meinen Vater angerechnet. Ist dieses

    von Aggipia · · Themen: Abfindung , ,
    3 Antworten
  • Freiwillige Leistung in der Abfindung soll nicht allen gewährt werden? Hallo, es gibt für die Abfindungshöhe eine Betriebsvereinbarung. Darüber hinaus hat der AG in Person der Arbeitsdirektorin verlauten lassen das man eine Freistellungsphase für die verbliebenen MA auschüttet. Sozusagen um sie bei Laune zu halten. Betrieb läuft noch bis Ende 2018. Jetzt heißt es für die Muttis die aus der Elternzeit kommen. Jawoll ihr kriegt die Aufhebung , nimmt Sie am liebsten

    von HilfeHilfe · · Themen: Abfindung ,
    1 Antworten
  • Abfindung mit Steuerklasse 6 - Rückerstattung mit Steuerklasse 1? Hallo, ich mache gerade meine Lohnsteuererklärung für 2015. In dem Jahr habe ich den Arbeitgeber gewechselt, eine Abfindung erhalten einen neuen Job begonnen, also 3 Lohnsteuerbescheinigungen bekommen: 1.) Alter AG bis 30.4.15. mit Lohnsteuerklasse 1 2.) Abfindung im Mai mit Lohnsteuerklasse 6 3.) Neuer Arbeitgeber von 11.5. andauernd mit Lohnsteuerklasse 1 Normalerweise wäre die Abfindung auch

    von TheBestian · · Themen: Abfindung ,
    4 Antworten
  • Abfindung und Steuer Lohnersatzleistung? Hallo, mein Mann hat dieses Jahr Steuerklasse 3 , 2 Kinder 75.000€ brutto , ich habe 4.000€ Elterngeld bekommen . Arbeitgeber bietet 75.000€ Abfindung gerne zahlbar noch dieses Jahr plus 2 Jahre Lohnfortzahlung in Teilzeit . Kann bezahlt daheim bleiben . Macht es Sinn dieses oder nächstes Jahr die Abfindung auszahlen zu lassen ? Nächstes Jahr hat mein Mann ca 78.000 und ich 14.000 brutto.

    von HilfeHilfe · · Themen: Abfindung ,
    2 Antworten
  • Abfindung Steuer in Wiso? Hallo, ich nutze für meine Steuerbescheid immer Wiso. Dieses Jahr haben wir einen Sonderfall mit Abfindung. Ich habe bissi rumgespielt und keine Spalte mit Abfindungen bei der Eingabe gefunden. Wie ist es denn wenn die Abfindung fließt, der Arbeitgeber versteuert diese mit dem letzten bekannten Steuerklasse ( haben ein ruhendes Arbeiotsverhältniss). Wenn der Jahresstrefen mit Steuern kommt, wird

    von HilfeHilfe · · Themen: Abfindung ,
    2 Antworten
  • Zeitpunkt der Abfindungszahlung relevant für die Arbeitsagentur? Hallo an alle Ratgeber, ist denn eigentlich der Zeitpunkt der Zahlung einer Abfindung als Folge eines Aufhebungsvertrages relevant für die Arbeitsagentur in Bezug auf Ruhen des Anspruches oder Sperrzeit bei ALG 1? Oder ist denen "egal" ob eine Abfindung im Dezember, Januar oder in Raten ausgezahlt wird. Was das Finanzamt betrifft, ist mir durchaus bewusst dass es einen deutlichen

    von michaxm1 · · Themen: , ,
    2 Antworten
  • Zeitpunkt der Zahlung einer Abfindung bei zu erwartendem geringen Einkommen in 2017? Hallo, ich habe mich mit meinem AG auf einen Aufhebungsvertrag zum 31.12.2016 geeinigt, es geht nun nur noch um den Zeitpunkt der Auszahlung der Abfindung. In 2017 werde ich vermutlich zunächst ALG 1 erhalten und danach ist generell aus verschiedensten Gründen ein nur geringes Einkommen in 2017 zu erwarten. Wenn ich meinen AG dazu bekomme, mir meine Abfindung in 2017 auszuzahlen (z.B. Januar) -

    von michaxm1 · · Themen: , Abfindung ,
    2 Antworten
  • Besteuerung von Auslandsrenten und Abfindung? Mir werden seit fast 2 Jahren diese Fragen gestellt, aber nirgendwo im Internet finde ich verständliche Antworten. 1.a) Ein Deutscher arbeitet ein paar Jahre in England, zahlt dort in die Rentenversicherung ein, geht wieder zurück nach Deutschland und bekommt im Alter eine kleine Rente aus England (unversteuert), die in Deutschland ebenfalls nicht versteuert wird, sondern dem

    von Badderam · · Themen: , , Abfindung
    1 Antworten
  • Abfindung und Steuern - Wann auszahlen? Hallo, ich könnte zum 30.04.2017 einen Aufhebungsvertrag unterschreiben. Ich habe eine Kündigungsfrist von 4 Monaten zum Quartal. Für diese Zeit würde mich mein AG bei vollem Gehalt freistellen. Die Abfindung beträgt 130.000€. Außerdem habe ich in meinem Langzeitkonto ca. 30.000€, die bei Vertragsende fällig werden. (Würde für ca 6 Monate Freistellung reichen) Ich möchte eigentlich möglichst spät

    von Fragender0815 · · Themen: , Abfindung ,
    2 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Abfindung