Einkommensteuer - neue Fragen

  • Verlustverrechnung bei Steuererklärung? Guten Tag, folgende Annahme: Person A hat einen Verlust von 20.000 EUR feststellen lassen zu Ende 2015. Im Jahr 2016 wurde insgesamt 25.000 EUR eingenommen. Ausgaben in Form von Sonderausgaben und Werbungskosten im Jahr 2016 lagen bei 6000 EUR. Jetzt fragt sich Person A wie im Jahr 2016 verrechnet wird. 1) Kann Person A sich aussuchen wie viel vom Verlust angerechnet wird und den Rest

    von jodler123 · · Themen: , einkommensteuer
    1 Antworten
  • Betreff: EST 2016-ausländische Quellensteuer angerechnet (Zeile 50) und nicht angerechnet (Zeile 51)? Frage: Bank sagt mit dass ich den vierfachen der ausländischen Quellensteuer ( summe der Zeile 50 und 51 der Anlage Kap), als Verlust geltende machen kann. Meine Frage: In welcher Zeile kann ich diesen Verlust angeben oder berechnet der Finanzamt das automatisch aus? Werden so ergebene Verluste bereits zu den Verluste auf früheren Jahren hinzu gezählt, bis ein Gewinn aus den Verkauf der

    von Thundersax · · Themen: , einkommensteuer ,
    0 Antworten
  • Progressionsvorbehalt bei Export von ALG I? Hallo liebe Community, gerade befasse ich mich mit meiner Steuererklärung. Im Jahr 2016 habe ich sowohl ALG I bezogen, sowie Einkommen erzielt. Vom 01.01.2016 bis 02.02. habe ich ALG I als Export / U2 erhalten. Einen weiteren Zeitraum im Inland und mein Einkommen danach. ALG I unterliegt dem Progressionsvorbehalt, demnach muss ich hierfür Steuern nachzahlen. Gilt dies auch für den Monat der oben

    von Aurora89 · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Vermietete Immobilie inkl. noch laufendem Kredit verschenken? Eine vermietete Immobilie soll an das erwachsene Kind verschenkt werden. Für einenTeil des damaligen Kaufpreises läuft auf den Verschenkenden noch ein Kredit. Das Kind soll nun den Kredit bis zu Ende aus den Mieteinnahmen abzahlen und damit den steuerlichen Gewinn schmälern. Lässt sich dies nur machen, indem umständliche Umschuldungen vorgenommen werden oder genügt ein simpler Vertrag, dass die

    von Mikkey · · Themen: , einkommensteuer ,
    4 Antworten
  • Steuerbescheid: Knapp 500€ Nachzahlung in Steuerklasse 2? Guten Abend, meine Mutter hat heute den Steuerbescheid für die Steuererklärung 2016 erhalten und muss unerwartet knapp 500€ nachzahlen - für sie ein großer Schock, da sie bislang immer Rückerstattungen bekommen hat. Ich muss zunächst anmerken, dass ich selbst keine Erfahrung mit Steuerangelegenheiten habe, und meine Mutter als Migrantin sich ebenfalls schwer tut, das Ganze nachzuvollziehen. Was

    von Rilakkuma · · Themen: , , einkommensteuer
    1 Antworten
  • Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag für Kleinunternehmen? Guten Tag, Ich bin vollzeitig in einer Firma eingestellt und habe auch im 2016 einen Kleinen Unternehmen gegründet. Mit dem Kleinunternehmen habe ich für 2016 weniger als 17500 EUR verdient. Letzter Monat habe ich die Einkommenssteuererklärung für 2016 ausgefüllt, und jetzt habe ich vom Finanzamt eine Abrechnung für Einkommensteuer und Solidaritätszuschlag erhalten. Ich verstehe nicht, warum ich

    von Betty1986 · · Themen: , , einkommensteuer
    1 Antworten
  • Einkommenssteuer Pfändung? Moin meine Lieben... Sorry das ich dies hier so schreibe. Weiß nicht wie ich eine Alte Frage wieder hoch bringen kann. So nun ist es relativ aktuell. Nochmal kurz die Sachlage. Mein Mann geht voll arbeiten und hat auch alle Ausgaben getragen. Ich bin seit ein paar Jahren Gesundheitlich Zuhause. 2013 erhielt ich Lohn und Krankengeld. Lohn nur 3 Monate rest Krankengeld. 2014 Krankengeld und

    von DogoMaya · · Themen: , , einkommensteuer
    1 Antworten
  • Freelancer - aber wie? Hallo zusammen, aufgrund meiner herannahenden Volljährigkeit und dem Verlangen etwas Geld nebenbei zu verdienen möchte als Freiberufler (Freelancer) arbeiten. Da ich noch keine Erfahrungen im Finanzwesen und der Verwaltung ähnlicher Bereiche habe, würde ich gerne wissen was ich beachten muss. Hier ein paar Details: - Ich möchte als freiberuflicher Dolmetscher/Übersetzer tätig sein - die Seite die

    von franzguy1699 · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Ist es ratsam, bei der Betriebsprüfung eine Selbstanzeige für nicht deklarierten Einnahmen aus Untervermietung zu machen? Ich bin Rentner und arbeite nebenbei als selbständiger IT-Berater. Da ich selten in meine Mietwohnung in Berlin behause, habe ich diese untervermietet. Diese Einnahmen (ca. 10.000,- pro Jahr) habe ich aber in der EK-Steuererklärung nicht deklariert. Nun hat Finanzamt bei mir eine Betriebsprüfung angekündigt (mit vollständigen Bankbelege, usw.). Ist es ratsam, gleich am Anfang der Betriebsprüfung

    von mba2011 · · Themen: , ,
    1 Antworten
  • Erbschaft: Gewinn aus Aktienveräußerung? Hallo. Der Erblasser ist in 2016 verstorben. Dieser hat nach 2009 Aktien erworben. Diese wurden nach dem Tod des Erblassers von dem Rechtsnachfolger (einer Erbengemeinschaft) noch in 2016 verkauft. [das Depot lautet noch auf den Namen des Erblassers] Ist es möglich, den zu versteuernden Gewinn aus diesem Geschäft einkommensteuerrechtlich dem Erblasser zuzuschreiben? Vielen Dank

    von Magdau · · Themen: , einkommensteuer ,
    2 Antworten

Weitere neue Fragen zum Thema Einkommensteuer