Wohnsitz Ungarn- kann man Deutschland ein Gewerbe anmelden u bekommt eine deutsche Steuernummer?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du in Ungarn ein Gewerbe angemeldet hast, kannst Du im Rahmen der EU ja auch in Deutschland tätig werden.

Wenn Du in Deutschland tätig werden möchtest, müßte auch eine deutsche Adresse für diese Zweigniederlassung existieren. Bei dem dort zuständigen Gewerbeamt kannst Du dann das Gewerbe anmelden.

Eine Steuernummer für den Betrieb gibt es.

Je nach Rechtsform (Einzelfirma, UG, GmbH usw) und dem DBA wird dann auch festgestellt, die die Einkünfte zu versteuern sind.

vielen Dank schonmal für die Antwort. Das heißt also der Hauptwohnsitz ist nicht entscheidend? Um es konkreter zu machen, es geht um einen Dienstleistungsvertrag bei einer deutschen Firma. Sofern die meiste Zeit des Jahres die Arbeit in Deutschland ausgeführt wird, welche Optionen hab ich? Bin ich dann verpflichtet das Gewerbe in Deutschland anzumelden oder ist es ausreichend wenn es in Ungarn gemeldet ist? Bzw. in welchem Land fallen Steuern an? danke

0
@Matze23

Als Einwohner eines EU Landes in dem auch der Betrieb ordnungsgemäß gemeldet ist, darf man auch in anderen EU-Ländern aufträge ausführen.

Interessant wäre noch zu wissen, ob man Bauleistungen ausführt.

Aber eine Gewerbeanmeldung ist in "D" nicht notwendig.

Man sollte aber immer Kopien der Firmenpapiere dabei haben. handelsregister, Gewerbeanmeldung, Einschriftstück aus dem hervorgeht, dass man beim Finanzamt gemeldet ist.

Dann kann gearbeitet werden.

In Deutschland fällt Einkommensteuer nur an, wenn man hier einen Wohnsitz hat.

Gewerbesteuer nur, wenn man an ein und der selben stelle mehr als 1 jahr arbeitet (Großbaustelle).

Je nach Art der Tätigkeit kann Umsatzsteuer anfallen. Da gibt es aber auch die Abzugssteuer.

Um das genau zu beurteilen, müsste man die genaue Art der Tätigkeit kennen.

Dann kann man auch einen klaren Rat geben.

0

Wann Gewerbe anmelden um rechtzeitig loszulegen

Hallo,

ich wollte zum 1.6. ein Gewerbe (Einzelunternehmung ohne Kleinunternehmerregelung) gründen und direkt am 1.6. auch loslegen. Nun ist es aber so, wenn ich das Gewerbe anmelde sich ca. 14 Tage später das Finanzamt mit einen Fragebogen meldet. Ich würde zum 1.6. keine Steuernummer haben und kann somit noch keine Rechnungen schreiben.

Nun habe ich mir vorgenommen, die Gewerbeanmeldung schon vorher abzugeben. Als Startdatum kann ich ja den 1.6. angeben. Zusätzlich wollte ich direkt nach der Anmeldung die Firma ebenfalls schon beim Finanzamt anmelden. Den Fragebogen kann man sich ja runterladen.

Ich frage mich nun wann ich diesen Vorgang starten sollte, damit alles rechtzeitig klappt. Bisher dachte ich daran das Gewerbe ca. zum 10.5. anzumelden, damit alles zum 1.6. klappt. Ist das realistisch oder sollte ich früher bzw. später anfangen?

...zur Frage

Freiberufler mit Wohnsitz im EU_Ausland. Wie stelle ich eine Rechnung ohne Steuernummer? Wie kann ich Umsatzsteuern in Deutschland bezahlen?

Hallo zusammen, Ich bin vor 10 Jahren nach Polen studieren ausgewandert und dort geblieben. Jetzt habe ich eine Möglichkeit in Deutschland als Freiberufler auf Honorarbasis Online Vorträge zu halten.

Jetzt habe ich das Problem, dass ich keine Deutsche Steuernummer habe, sowie auch keine UmST-Id. Ist es möglich eine Rechnung ohne einer Steuernummer auszustellen? Muss ich mich beim deutschen Finanzamt als Freiberufler melden? Geht es überhaupt?

Dem polnischen Recht nach brauche ich für diese Tätigkeiten brauche ich keine Gewerbe- oder Freiberuflichemeldung in Polen zu machen. Da habe ich auch keine polnische Steuernummer.

Diese Tätigkeiten werden von der Umsatzsteuer befreit, dem Unternehmen für das ich es leisten werde nach. Wie würde ich vorgehen müssen, wenn ich andere Freiberufliche Tätigkeiten leisten würde, die Umsatzsteuer pflichtig wären?

Danke im Voraus

Grüße Hubert

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?