Wie lange darf die Bearbeitung eines (Auslands-) Bafög-Antrages dauern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also meiner Erfahrung nach wird ein solcher Antrag innerhalb von max. drei Monaten bearbeite. Warum das bei dir nicht der Fall ist, kann ich dir natürlich nicht sagen.

Hast du den Antrag denn an die richtige Stelle gesendet? Zuständig ist nämlich nicht immer das örtliche Studentenwerk, sondern erfolgt die Aufteilung nach Zielländern. Willst du beispielsweise nach Schweden, ist hierfür das Studentenwerk Kiel zuständig.

Du solltest unbedingt mal direkt beim Studentenwerk anrufen und nachfragen. Normalerweise erhälst du dann sofort eine Antwort.

Wenn du den Antrag frühzeitig eingereicht hast (aber an der richtigen Stelle) erhälst du das BaföG rückwirkend. Wenn nicht, sehen deine Chancen schlecht aus, dass du überhaupt etwas erhälst.

Dafür gibt es keinen geregelten Zeitraum. Aus Erfahrung weiß ich, dass die Bearbeitung des Auslandsbafögs länger dauert als das inlands-bafög. Das kann auch mal 6 Monate oder länger dauern. Falls noch Unterlagen zur Bearbeitung fehlen, so schickt das zuständige BaföG-Amt (vorsicht, häufig nicht das gleiche Amt, in dem du InlandsbaföG beantrags) einen Brief an die angegebene Adresse. Wenn du dort nichts erhalten hast, so sind sie höchst wahrscheinlich noch an der Bearbeitung. Weiterhin (unter Angabe deiner BaföG-Bearbeitungsnummer) emails schreiben oder anrufen.

Muss man als Gaststudent eigentlich auch Studiengebühren bezahlen?

Muss man als Gaststudent eigentlich auch Studiengebühren bezahlen? Wenn ja, wo? In der Heimatuni oder in der Uni, in der man als Gaststudent studiert?

...zur Frage

Wielange darf eine Bearbeitung beim Jobcenter dauern?

Hallo, ich habe am 05.08.2010 beim zuständigen Jobcenter Unterlagen abgegeben, aus denen eine Rückzahlung von Leistungen resultieren wird. Bis heute habe ich noch keinen Bescheid. Wielange darf sich das Jobcenter für die Bearbeitung Zeit lassen? Gibt es da eine Frist?

...zur Frage

Darf eine beleghafte Überweisung in ihrer Ausführung länger dauern als eine Online-Überweisung?

Darf eine beleghafte Überweisung in ihrer Bearbeitung und Ausführung länger dauern als eine Online-Überweisung? Wenn das so ist, dann zahlt man also nicht nur (mehr) für eine beleghafte Überweisung, sondern muss auch noch eine längere Bearbeitungsdauer in Kauf nehmen?

...zur Frage

Kann ein Student auch auf das NRW-Ticket verzichten und dadurch Geld sparen?

Kann ein Student auch auf das NRW-Ticket verzichten und dadurch Geld sparen? Wenn man zum Beispiel sowieso mit dem Auto zur Uni fahren muss, weil die Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln so schlecht ist?!

...zur Frage

Wie kann ein Student von den Studiengebühren befreit werden?

Gibt es überhaupt die Möglichkeit, von den den Studiengebühren befreit zu werden? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Sind Kinder befreit, deren Eltern Hartz IV beziehen?

...zur Frage

Steuererklärung: werden Werbungskosten, sobald man Lohnsteuer zahlt angerechnet?

Hey Leute,

ich nun das zweite Mal meine Steuererklärung gemacht. Letztes Jahr habe ich damit angefangen, weil ich einen Studentenjob hatte wo ich Lohnsteuer gezahlt habe. Die habe ich ja dann komplett zurück bekommen. Außerdem ist es so, dass ich an einer privaten Hochschule bin und entsprechend hohe Studiengebühren bezahle. Das habe ich als Werbungskosten abgesetzt (weil ich schon eine Ausbildung habe). Nur ist es jetzt so, dass ich im letzten Jahr keine Lohnsteuer gezahlt habe und deswegen auch nichts wiederbekomme. Aber ich habe trotzdem eine Steuererklärung gemacht, weil irgendwer meinte, dass diese Werbungskosten dann später angerechnet werden, sobald ich Lohnsteuern bezahle....

Stimmt das? Werden die Werbungskosten sozusagen "angespart"?

Danke für Eure Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?