Wie lange darf es dauern bis ich meine Ausgaben für die Dienstreise erstattet bekomme?

4 Antworten

Hallo,

es gibt keine rechtliche Grundlage, innerhalb welcher Zeit der Arbeitgeber die Reisekosten zu erstatten hat. Natürlich muß die Erstattung in einem vernünftigen Verhältnis in zeitlicher Hinsicht zu der Dienstreise stehen.

Legitim ist die Frage von Pv59, wie lange wartest du bereits auf die Zahlung?

Mit viel Geduld würde ich eine 4 bis längstens 8 - wöchige Dauer noch hinnehmen, danach ist aber Schluß mit lustig.

Aufgrund dieses Vorfalls würde ich künftig einen Vorschuß anfordern.

Hast du denn überhaupt schon einmal beim AG nachgefragt ? Wäre schließlich anfänglich eine logische Schlußfolgerung ! K.

Wenn Du einen Dienstreise tätigst und gleich darauf die Abrechnung einreichst, dauert es typischerweise noch ca. eine Woche, bis diese genehmigt, übermittelt und bearbeitet sein kann. Da manche Organisationen (Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Behörden) ggf. nur einmal im Monat (wenn Du Glück hast: zweimal) die Überweisungen vornehmen und dafür auch nochmal ein Vorlauf erforderlich ist, wirst Du wohl im Schnitt ca. 3-4 Wochen auf Erstattungen warten müssen.

Erfahrungsgemäß sind Auslandsreisen komplizierter und dauern dann noch länger - insbesondere wenn man hier noch Rückfragen bekommt.

Für Inlandsreisen würde ich 2-4 Wochen, für Auslandsreisen 2-6 Wochen bis zur Erstattung für angemessen und realistisch halten. Eine Höchstdauer bis zur Erstattung gibt das Bundesreisekostengesetz nicht vor. Mir wären auch keine sonstigen Regelungen in Gesetzesnatur für diesen Punkt bekannt.

Ist der ausgelegte Betrag zu hoch (irgendwo habe ich etwas von 10% des monatlichen Gehalts als noch zumutbare Größenordnung gelesen), kannst Du pro Reise einen Vorschuß beantragen bzw. insgesamt für ein Jahr einen Dauerreisekostenvorschuß. Manchmal gibt es auch die Option einer Unternehmenskreditkarte, die Du nutzen kannst, um Auslagen erst verspätet bezahlen zu müssen - idealerweise kongruent zu den Erstattungsperioden.

Wie lange mußt Du denn warten?

Darf ein Arbeitgeber die Erstattung von Reisekosten einseitig zu Ungunsten des Arbeitnehmers ändern?

Darf ein Arbeitgeber, der bisher (mindestens in den letzten 25 Jahren) Reisekosten entsprechend den vom Finanzministerium veröffentlichten Tabellen (Tagegelder Ausland) erstattet hat, diese Regelung einseitig ändern? Darf er Maximalwerte festlegen, die unterhalb der Werte in diesen Tabellen liegen? Darf er entgegen der bisherigen Praxis Einzelnachweise für Essenskosten verlangen?

...zur Frage

Wie lange darf es dauern bis eine Aktienorder ausgeführt worden ist?

Wenn man bei seiner Bank eine Order abgibt, wie lange darf es maximal dauern bis die Bank die Order auch tatsächlich ausführt? Das Timing kann ja durchaus entscheidend sein, wenn es schnelle Kursveränderungen gibt.

...zur Frage

Wie groß ist der Umfang einer abgekürzte Außenprüfung?

Ich bin geweblicher Einzelkaufmann und habe nun zwei Prüfungsanordnungen für eine Außenprüfung bekommen.

Abgekürzte Prüfungsanordnung:

a) Ermittlung private Kfz-Nutzung 2011 und 2012

b) Bezogene Fremdleistungen über bestimmte Beträge in 2011 und 2012

Außenprüfung:

a) Einkommensteuer, Gewerbesteuer, Umsatzsteuer 2013 - 2015

Nun zu meiner Frage:

Für die Kfz-Nutzung erstelle ich eine Liste mit meinen gewerblichen Fahrten und für die bestimmten Ausgaben, die ich nachweisen soll, lege ich die Rechnungen, Kontoauszüge und Buchungen vor.

Was muss ich dem Prüfer für die abgekürzte Prüfung vorlegen bzw. was darf er einsehen? Darf er auch alle anderen Unterlagen wie Rechnungen für Ein- und Ausgaben, Kontoauszüge etc. prüfen, auch wenn die nichts mit der Anordnung selbst zu tun haben oder bedarf es da einer gesonderten Prüfungsanordnung?

Vielen Dank

...zur Frage

Bahncard 100 durch Arbeitgeber bezahlt. Wem stehen die Erstattungen bei Verspätung zu ?

Mein Arbeitgeber hat die Bahncard100 bezahlt, weil die dienstlichen Fahrtenkosten die Bahncard100 übersteigen. Nun ist auf der Rückfahrt einer Dienstreise eine Verspätung von mehr als 60 Minuten eingetreten und die Bahn erstattet 15 Euro. Ist diese Zahlung dem Nutzer zu erstatten und steht im für die erlittene Verspätung zu ? Oder ist die Zahlung an den Arbeitgeber weiter zu leiten, weil er die Gesamtkosten getragen hat ?

...zur Frage

Betrag der Betriebsausgabenpauschale für künstlerischen Beruf (EÜR)?

Hallo!

Ich bin nebenberuflich freiberufliche Illustratorin (Kleinunternehmer) und mache gerade meine Steuererklärung.

Ich hatte im letzen Jahr nur sehr geringe Ausgaben im Zusammenhang mit meiner freiberuflichen Arbeit, deshalb frage ich mich gerade ob ich dennoch in der EÜR unter „Betriebsausgaben“ Zeile 23 eine Betriebsausgabenpauschale von 614 Euro angeben darf?
Tatsächlich lagen meine Ausgaben weit unter 614 Euro, aber verstehe ich richtig, dass ich diesen Betrag dort trotzdem eintragen kann?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?