Wie lang darf sich das Finanzamt für die Bearbeitung eines Einspruchs Zeit lassen?

 - (Steuererklärung, Finanzamt)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weshalb willst Du gegen den Bescheid für 2018 Einspruch einlegen, wenn die Bescheid korrekt war? Das macht dem Finanzamt nur mehr Arbeit und die Sache dauert insgesamt länger.

Wenn Du am 22.01.2021 Einspruch gegen den Bescheid für 2019 eingelegt hast, sind das heute gerade mal 2 Wochen. Das Finanzamt wartet ja nicht darauf, dass Du dich meldest und irgendwas willst. Also gedulde dich noch ein wenig.

Wenn es tatsächlich nur eine doppelt berücksichtigte Lohnsteuerjahresbescheinigung war, sollte der Einspruch nicht allzu lange dauern. Aber 4-6 Wochen wirst Du schon rechnen müssen, bis Du deinen geänderten Bescheid erhalten wirst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Steuererklärung für 2018 wurde korrekt berechnet, aber ich wurde wegen Unterzahlung für 2019 nicht bewilligt (falsch berechnet, Einspruch bereits eingereicht). Daher meine Frage: Wird die Rückerstattung für 2018 automatisch an mich zurückerstattet, wenn der Einspruch für 2019 ordnungsgemäß berücksichtigt wird oder wenn ich auch einen Einspruch für 2018 einreichen muss? Ich habe die Steuer für 2018 und 2019 gleichzeitig abrechnen (ich habe es zum ersten Mal getan).

0
@ask12

Die Erstattung aus der Einkommensteuer 2018 wurde mit der Nachzahlung für 2019 verrechnet.

Wenn deinem Einspruch gegen den Bescheid für 2019 abgeholfen wird, bekommst Du das durch die Verrechnung zu viel bezahlte Geld natürlich wieder erstattet.

1

Geht es da um eine Deutsche Steuererklärung?

Was ist eine Steuerabrechnungsentscheidung?

Warum gibt es einen Vergleich mit dem Finanzamt?

Was ist eine Rückgabe? Und was hat die Rückgabe 2018 mit der Zahlung 2019 zu tun?

  1. Ja
  2. Ja

Nach den Berechnungen des Amtes und des Steuerabrechnungsprogramms für 2018 habe ich Anspruch auf eine Rückerstattung. Aber aufgrund der Tatsache, dass 2019 ein Angestellter des Finanzamtes einen Fehler gemacht hat und statt einer Rückerstattung sollte ich über 500 Euro bezahlen. Daher wurde die Rückerstattung, auf die ich für 2018 Anspruch habe, vom Finanzamt auf die Zahlung der Unterzahlung für 2019 überwiesen. Heute habe ich mit dem Finanzamt gesprochen und meine Einspruch wurde geprüft und eine Entscheidung wird bald per Post verschickt.

0
@ask12

Okay, jetzt macht es Sinn.

Du hast die Steuererklärung 2018 abgegeben. Der Steuerbescheid ergab eine Erstattung.

Der Steuerbescheid 2019 ergab eine Nachzahlung, daher wurde die 2018er Erstattung aufgerechnet.

Das ist nicht schlimm. Ergibt die Neuberechnung 2019 eine Erstattung, wird der übersteigende Betrag wieder ausgezahlt.

0

Was möchtest Du wissen?