Finanzamt verlang Rücknahme des Einspruchs gegen Steuerbescheid

2 Antworten

Wenn Deine neu eingereichten Belege zu einem anderen Steuerbetrag führen, müßte das Finanzamt sie bearbeiten und Dir einen neuen Steuerbescheid zukommen lassen, wichtig ist aber, daß Du den Widerspruch fristgemäß eingereicht hast.

Was ist für das FA ein echter Grund gegen den Bescheid Einspruch zu erheben?

Das ergibt sich aus dem Gesetz. Es muß eine Beschwer vorliegen:

http://dejure.org/gesetze/AO/350.html

Du schildesrt den Fall so abstrakt, dass man nicht beurteilen kann, ob eine andere Entscheidung möglich wäre. Eins aber ist ja auch jeden Fall klar: Aussetzung der Vollziehung kann man nur wegen der Beträge beantragen die im Streit stehen, alles andere wird nicht ausgesetzt und ist zu zahlen.

Die Rücknahme eines Einspruch verlangen kann das FA im übrigen nicht. Wenn der Steuerpflichtige auf eine solche Aufforderung nicht reagiert, muß über den Einspruch entschieden werden und gegen die dann erfolgte Entscheidung ist Klage zulässig.

47

dejure.org/gesetze/AO/350.html

Heute kein Link aus einer Drittquelle? Greifen meine Sticheleien Raum?

Die Rücknahme eines Einspruch verlangen kann das FA im übrigen nicht.

Tut es auch nicht, es regt die Rücknahme an.

Du hast recht, soll das FA entscheiden - das spart zumindest auch eigenes Porto. Aber hier hat der Fragesteller ja alles richtig gemacht.

0
58
@EnnoBecker

Greifen meine Sticheleien Raum?

Solange es sich nicht um Bestechung mit Messer handelt, geht mir das östlich am Südpol vorbei. Nein, es muß einen anderen Grund geben wieso ich die Primärquelle der Sekundär- oder Tertiärquelle vorgezogen habe. Ich werde auf Fehlersuche gehen damit sich so etwas nie mehr wiederholen kann. Darauf gebe ich mein Ehrenwort!

1
47
@Privatier59

Wahrscheinlich hat Angela Merkel dir ihr vollstes Vertrauen ausgesprochen.

0
58
@EnnoBecker

Darauf gebe ich mein Ehrenwort!

Hui, sehr leichtfertig von mir. Habe mich nicht in die Badewanne getraut. Wieso, das weißt Du Ossi-Ei bestimmt nicht!

1
5
@EnnoBecker

Liebe Leute,

bitte kommt zum Thema zurück. Das hier ist kein Chat ;)

Freundliche Grüße

Jürgen vom finanzfrage.net Support

0
47
@ffsupport

Das Thema ist längst erschlagen. Hier geht es inzwischen darum, dass soziale Interaktionen eurem Forum das Leben ermöglichen.

Ach so:

:-))))))))))))

3

Kann man einen Einspruch gegen den Steuerbescheid auch nachreichen?

Meine Schwester geht jetzt dann zwei Monate auf Reisen. Sie hat mich gefragt, ob ich weiß, was passiert, wenn in der Zeit der Einkommenssteuerbescheid mit der Post kommt und die Frist für einen Widerspruch verstreichen würde. Weiß jemand, was da passiert, wenn man im Urlaub ist und keinen Widerspruch einreichen kann? Kann man den dann nachreichen? Muss man das vor der Reise mit dem Finanzamt klären?

...zur Frage

Kann man auch nach einem Monat noch Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen?

Die offizielle Frist für einen Einspruch gegen den Steuerbescheid liegt ja bei einem Monat. Hat man auch danach noch die Möglichkeit Einspruch zu erheben oder ist es dann in jedem Fall zu spät?

...zur Frage

Kirchensteuerbescheid mit Nachzahlung, könne noch Einspruch machen, Frist vom Finanzamt endete

Habe nun auch den Kirchensteuerbescheid von 2008 bekommen, muß auch da nachzahlen, dagegen könnte ich noch Einspruch einlegen. Macht das noch Sinn? Denn die Frist vom normalen Steuerbescheid vom Finanzamt endete schon vor 3 Wochen. Oder hätte der Widerspruch zur Folge, daß das Finanzamt auch noch mal nachrechnen muß?

...zur Frage

Welche Schritte kann man einleiten, wenn Finanzamt Einspruch abgelehnt hat?

Das Finanzamt hat einen Teil meiner Werbungskosten als Arbeitnehmer nicht anerkannt, dashalb habe ich Einspruch eingelegt. Dieser wurde jedoch vom FA abgelehnt. Damit möchte ich mich jedoch nicht zufriedengeben. Wie kann ich weiter vorgehen?

...zur Frage

Einspruch zurücknehmen ?

Das Finanzamt hat mir mit geteielt, dass mein Einspruch gegen die Steuerbescheide 2005 bis 2007 bezüglich des Solidaritätszuschlages keine Aussicht auf Erfolg hat, da der Einspruch zu spät eingereicht wurde.

Ich habe den Einspruch 14 Tage nach der Entscheidung des niedersäsischen Finanzgerichtes gemacht. Natürlich wurden mir die Steuerbescheide schon viel früher zugestellt.

Sollte ich jetzt darauf verzichten oder auf meinem Standpunkt beharren. Schliesslich bin ich davon ausgegangen, dass Steuern verfassungsmäßig erhoben werden ud nicht wie in dem Fall des Solli, verfassungswidrig?

Was passiert, wenn ich mich auf das Antwortschreiben des Finanamtes nicht melde. Bleibt der Einspruch dann bestehen?

Vielen Dan im vorraus. Gruß Markus

...zur Frage

gibts für mich ein Kostenrisiko wenn ich gegen Steuerbescheid Einspruch erhebe?

wenn ich einen Einspruch einlege gegen meinen Steuerbescheid, muß ich im schlechtesten Fall dann mit zusätzlichen Kosten rechnen, sollte ich Unrecht haben u. das Finanzamt Recht bekommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?