Welche Steuerklasse wenn Ehemann Verdiener ist und Ehefrau in Elternzeit?

2 Antworten

Hallo,

unabhängig von der Steuerklassenwahl kommt es vermutlich durch den Progressionsvorbehalt bei Mutterschaftsgeld und Elterngeld zu einer Einkommensteuernachforderung in 2018 und 2019. Also am besten entsprechende Rücklagen bilden.

http://www.geldsparen.de/brutto-netto-rechner/elterngeld_1.php

Gruß

RHW


Meine Frau hat bis Juli 2017 Elterngeld erhalten. Welche Auswirkungen das auf 2019 hat verstehe ich nicht.

und für 2016, wo sie auch bereits Elterngeld bezogen hat (und ich auch einen Monat) haben wir eine Rückzahlung erhalten.

 

Im Übrigen beantwortet das auch nicht meine eigentliche Frage!

0
@benek1984

Deine Frage wurde doch schon vor drei Stunden beantwortet.

0
@Impact

Hallo benek,

Entschuldigung. 2019 war ein Versehen von mir.

2018 kann es bei der Steuererklärung für 2017 zu Steuernachforderungen kommen.

Die eigentliche Frage ist ja bereits beantwortet.

Gruß

RHW

0

Ganz einfach - Deine Frau bezieht keinen Lohn - also kann sie auch keine Steuerklasse haben.

Somit verbleibt für Dich nur die III.

Ob Ihr in 2018 IV/IV oder III/V wählt, müsst Ihr dann durchrechnen.

Aber wird sind seit der Heirat automatisch in IV/IV. 

0
@benek1984

Die Steuerklassen ändern sich nicht automatisch (auch nicht durch Heirat).

0
@Impact

Doch durch Heirat wird aus I/I dann IV/IV

0
@benek1984

Nein, durch Meldung der Heirat an den Arbeitgeber.

0
@benek1984

Doch durch Heirat wird aus I/I dann IV/IV

Nein. Lohnsteuerklassen ändern sich durch einen entsprechenden Antrag beim Finanzamt und der Neuzuordnung durch den Sachbearbeiter.

1

Steuerklasse nach der Heirat ändern?

Guten Tag, wir haben folgende Familiensituation:

  • Meine Frau und ich verdienen ungefähr gleich (Elternzeit mal ausgeblendet).
  • Anfang März 2016 haben wir ein Kind bekommen.
  • Im September 2016 haben wir geheiratet.
  • Meine Frau bleibt bis März 2017 zu Hause (Elternzeit + Elterngeld [Höchstsatz]) und geht danach wieder voll arbeiten
  • Ich war im August und Oktober zu Hause (Elternzeit + Elterngeld [Höchstsatz])
  • Wir planen aber ein nächstes Kind für 2017/2018

Nun stellt sich uns die Frage nach der Steuerklasse. Nach der Hochzeit bekommen wir automatisch die 4/4. Sollten wir auf 3/5 wechseln? Wichtig ist, dass meine Frau auch beim nächsten Kind wieder den Höchstsatz an Elterngeld bekommt, wir aber bei der Steuererklärung für 2016 möglichst wenig nachzahlen müssen.

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Frage zu Steuerklasse während Elternzeit bei erneutem Kinderwunsch?

Wäre es sinnvoll, während Betreuung Kind 1 (wenn dieses ein Jahr alt wird)die St.klasse auf 3/5 zu wechseln, wenn erneuter Kinderwunsch da ist. Dann würde der Mann vermutlich mehr Geld netto erhalten, weil sie kein Einkommen mehr hat, oder ist das nicht günstig?

...zur Frage

Steuerklasse 3 plus Minijob, und der Ehegatte nur einen Minijob - führt dies zu einer Pflichtveranlagung?

Die Frau = Steuerklasse III, Hauptverdiener, sozialversicherungspflichtige Beschäftigung (ca. € 1400 brutto), plus Minijob (€ 400) pauschal besteuert durch den Arbeitgeber.

Der Ehemann = Keine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Nur ein Minijob (€ 400) pauschal besteuert durch den Arbeitgeber.

Bruttoeinkommen gesamt: ca. € 2200

In den Lohnabrechnungen der Frau gibt es bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung keine Abzüge für Lohnsteuer.

Besteht hier eine Abgabepflicht zur Steuererklärung?

Vielen Dank!

...zur Frage

Frau verdient demnächst 2000 brutto und ich habe eine EU Rente von 1170 brutto. Steuerklasse?

Hallo zusammen, ich bin zu 50% schwerbehindert und beziehe eine EU Rente von 1170 brutto und meine Frau wird demnächst einen Job anfangen bei dem sie anfänglich 2000 brutto verdienen wird, zudem hat meine Frau einen halben Kinderfreibetrag. Derzeit haben wir die Steuerklassen 4/4. Bisher haben wir noch keine gemeinsame Steuererklärung abgegeben, da wir erst seit August 13 verheiratet sind und meine Frau nach einer Umschulung erst seit März 14 in Lohn und Brot steht. Hat jemand eine Ahnung wie hoch unsere Steuerbelastung sein wird und ist die Steuerklassenkombination 4/4 sinnvoll? Vielen Dank für Eure Antworten, bin gespannt :D MfG HajüSchmi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?