Dein Vater kann dir die Wohnung verkaufen. Sie muß allerdings abgeschlossen sein.

Dazu brauchst du eine Abgeschlossenheitsbescheinigung vom Bauamt.

Verkauft er sie dir unter Verkehrswert ist es eine gemischte Schenkung.

Ein Pflichtteil wird erst im Erbfall, also nach seinem Tod, relevant.

Dein Vater kann also mit seinem Vermögen machen was er will.

Außerdem ist im Moment unwichtig, wohin bei deinem Tod dein Erbe geht.

...zur Antwort

Das Problem mit den geliehenen 50000 ist mir nicht verständlich.

Wer ist denn der Steuerpflichtige, der da den steuerpflichtigen Betrag mindern will.

...zur Antwort

Deine Frau, die 3.

Du keine, wenn du nicht arbeitest.

...zur Antwort

Prüfe mal consors, comdirect, postbank, ffb , augsburger actienbank

...zur Antwort

Gesamtkosten -(Rente, Pflegegeld, Deine Leistungen) = Anteil des Sozialamtes

...zur Antwort

Deine Rechnung wäre korrekt, wenn du die nächsten Monate in Rente gehen würdest.

Aber 2029 ? Da bist du 63, ob du da schon in Rente gehen kannst ???

...zur Antwort
  1. Wenn du (länger) krankgeschrieben bist, bekommst du mehr Geld, als in Rente.
  2. Wenn du daraufhin später in Rente gehst, bekommst du mehr Rente.
...zur Antwort

Du verstehst das falsch. Du hast 1 % Provision zu zahlen, diese wird mit deinen ersten Zahlung(en ) verrechnet. Das hat mit dem Guthabenzins nichts zu tun.

...zur Antwort

Die Lohnsteuerklasse steht doch auf der Abrechnung.

Welche Abzüge haben sich denn erhöht ?

...zur Antwort

Oder wären die verbleibenden 380.000€ noch durch weitere Schenkungen in diesem 10 Jahres-Zeitraum geltend zu machen?

Ja !

zu 2.

Schenkung und Erbschaft werden nicht getrennt .

...zur Antwort

Du kannst, sollte Vodafone abbuchen, diese bitten dir den Betrag wieder zurückzubuchen.

Solltest du dem Rat von Privatier59 folgen und der Lastschrift widersprechen, wird Vodafone mit Kosten belastet. Das werden die nicht gerne sehen.

...zur Antwort

Bei Bezug von ALG1 kannst Du mit deinem Geld machen was du willst, da Versicherungsleistung.

...zur Antwort