Kurzarbeit, Elterngeld und im 9. Monat schwanger! Was machen wir?

1 Antwort

Ich verstehe das Problem noch nciht ganz. Abgesehen von der Kurzarbeit ist doch alles gelaufen, wie geplant.

Ihr bekommt das Kind, Deine Frau bezieht Elterngeld (1.800,-) Euro.

Nach der Geburt tausch ihr die Steuerklassen zurück, aber es fehlt dann das Geld wegen der Kurzarbeit.

Das Schicksal mit der Kurzarbeit steht aber leider viele Familien bevor. mit 1.800,- Euro plus Gehalt und Kurzarbeitergeld geht es Euch noch relativ gut.

Das Ihr mit dem Wechsel der Steuerklassen etwas "verwachst" habt, ist Pech, aber wird ja mit dem höheren Elterngeld ausgeglichen (hättet ihr nich gewechselt hätte DU mehr KUG, aber Deine Frau weniger elterngeld).

Elterngeld und Steuerklassenwechsel?

Moin!

Leider beschäftige ich mich jetzt erst mit dem Thema - das Kind ist in einem Monat schon da. Naja, besser spät als nie.

Ich habe gelesen, dass das Elterngeld sich nach dem Nettogehalt des Zuhause bleibenden Elternteils richtet. Mehr Nettogehalt, mehr Elterngeld.

Meine Frau wird Zuhause bleiben - 24 Monate sollen es werden.

Karten auf den Tisch... Sie bekommt derzeit Brutto 2200€, was Netto bei ihr knapp 1500€ sind. Ich erhalte Brutto 3800€ und erhalte nach Abzug der Geldwerten Vorteile (Firmenwagen) noch etwa 1900€ Netto. Da wir ohnehin jährlich eine Steuererklärung machen, sind wir einfach beide in Steuerklasse 4 geblieben. Da ich oft dienstlich über 8 Stunden außer Haus bin, erhalten wir jährlich eine gute Rückerstattung.

Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre es von Vorteil, wenn meine Frau nun in die bessere Steuerklasse 3 wechseln sollte und ich in die schlechtere Steuerklasse 5. Damit erhalten wir natürlich weniger Netto zum Leben, bekommen die Differenz aber ja mit der Steuererklärung dann ohnehin wieder.

Es würde sich aber dadurch rechnen, da meine Frau ja dann mehr Netto hätte und somit mehr Elterngeld erhalten würde.

Sind meine Informationen korrekt? Gibt es noch irgendwas zu beachten?

Hat vielleicht jemand, neben euren eigenen Tipps, ein Internetportal wo man das mal durchrechnen kann?

...zur Frage

Steuerklassen Wechsel im Elterngeldbezug?

Moin zusammen,

meine Frau und ich erwarten unser erstes Kind im Feb.18. wir verdienen beide identisch (Steuerklasse 4/4) und meine Frau wird 1.800€ Elterngeld erhalten. Können meine Frau und ich unsere Steuerklasse ohne weiteres während des Elterngeldbezuges in 3/5 ändern? Welche Auswirkungen kann dies haben? Im Bezug auf das Elterngeld bzw. auf die Steuerlast?

Dank + Gruß

...zur Frage

Bekommt man Elterngeld weiter wenn währenddessen der befristete Arbeitsvertrag ausläuft?

Wenn eine Frau mit einer befristeten Anstellung schwanger wird, und diese Stelle während der Elternzeit ausläuft, wird dann das Elterngeld trotzdem in Höhe des vorher berechneten Betrags (basierend auf dem Einkommen aus der befristeten Stelle) gezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?