Was passiert, wenn man als Kleinunternehmer keine Steuererklärung macht?

1 Antwort

Ich kann nicht beurteilen, was Du in Wiso eingegeben hast und ob das zum richtigen Ergebnis führt.

Aber so wie es aussieht, würdest Du 550,- zurück bekommen und 400,- zahlen müssen.

Gewinn 150,- Euro und gleichzeitig das gute Gewissen korrekt gewesen zu sein.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Hallo!

Danke für die Antwort. Aber muss ich nicht mit einer hohen Strafe rechnen? :-(

0
@flo61992
Aber muss ich nicht mit einer hohen Strafe rechnen?

Strafe wofür, oder besser weshalb?

für die Jahre, in denen die Erklärung fällig ist, kommt keine Nachzahlung raus. Und für 2019 hättest Du noch Zeit.

Eine Strafe, die Dir drohen könnte, sehe ich nicht.

0
@wfwbinder

Weil ich so spät dran bin und durch das Kleingewerbe auch verpflichtet bin, eine einzureichen, oder?

Gibt es dafür nicht Verzugszinsen?

Was würde ggf. passieren, wenn ich erst 2021 mit einer Steuerklärung beginne?

0
@flo61992
Gibt es dafür nicht Verzugszinsen?

Gibt es, aber das einzige Jahr, wo die entstehen könnten (2019) ist noch nicht fällig. Da hast Du bis zum 31. 07. Zeit.

Was würde ggf. passieren, wenn ich erst 2021 mit einer Steuerklärung beginne?

Dann wäre der Grund für Ärger bekommen gegeben.

Mein Rat bleibt, alles drei Jahre abgeben.

Aber es sind Deine Erklärungen und Du kannst Dich gern über den Rat von 2 Steuerberatern (@EnnoWarMal und ich sind es) hinwegsetzen.

0

Vor allem sehe ich nicht den Bedarf für eine Steuererklärung, sondern für drei. Pro Jahr.

Welche die Fragerin davon meint, kann man nur erraten.

0
@EnnoWarMal

Hallo! Ich meine natürlich für die einzelnen Jahre :)

0
@flo61992
Gleich vorab: Ich habe keine Ahnung von Steuern.

Mir geht das so ähnlich bei vielen Sachen. Ich habe keine Ahnung von Medizin, und wie man Haare ordentlich schneidet, weiß ich auch nicht. Autos kann ich nicht reparieren. Und so weiter.

Deshalb stand ich vor der Wahl, mir bei ebay ein Skalpell-Set zu ersteigern oder doch lieber zum Arzt zu gehen. Hier bin ich noch unsicher, was ich machen soll, denn der Arzt kostet ja Geld.

Schere habe ich in der Küchenschublade, da fällte keine Investition an. Oder sollte ich meine zwei Haare doch lieber einem Friseur anvertrauen?

Beim Auto ist es einfach: Ich habe keins, Thema durch.

0

Was möchtest Du wissen?