War bis jetzt Hausfrau und beginne eine versicherungspflichtige Tätigkeit. Lebe getrennt von meinem Ehemann. Er hat Steuerklasse 3. Welche SK bekomme ich?

2 Antworten

Habt Ihr das Trennungsjahr hinter Euch, werdet Ihr beide in Steuerklasse I eingestuft.

Fast richtig, aber nicht genau. Es gilt nicht nach dem Trennungsjahr, sondern ab dem 01. 01. der auf das Jahr folgt in dem die Trennung vollzogen wurde.

das kann praktisch 1 Jahr sein, falls man sich am 01. 01. getrennt hat, aber auch nur ein Tag sein, falls man sich am 31. 12. getrennt hätte.

5
@wfwbinder

Aber sie könnte doch jetzt (für den Folgemonat?) auf IV / IV wechseln bis dahin, oder? Also am besten morgen.

Sie wird ob der Trennung wohl nur ungerne den höheren Steuerabzug bei Steuerklasse V  haben wollen. 

Evtl. braucht sie auch das höhere Netto jetzt.

 Denn durch die ESt-Erklärung kann man das ja nächstes Jahr wieder auseinder klabüsern, wenn ich das richtig verstanden habe.

2
@Brigi123

Man weiß nicht, wie lang die Beiden schon getrennt sind. Von daher kann man nur pauschal antworten.

Ob der Noch - Ehemann den Wechsel in die IV mitmachen würde, wissen wir auch nicht.

3

Primus hat die Frage nach der Steuerklasse schon klasse beantwortet:-)

Die Bestimmung der Steuerklasse hat allerdings nichts mit einer (renten-kranken-)versicherungspflichtigen Tätigkeit zu tun, auf die Du in Deiner Frage hinweist. 

Steuerklasse 3, verheiratet, getrennt lebend

Lebe derzeit getrennt von meiner Ehefrau,nach 32 Jahren. Z.Zt. Steuerklasse 3, gemeinsame Veranlagung. Kann das so bleiben oder muss ich in den gleichen Wohsitz wie meine Frau haben,bzw. gleiche Adresse. Wir würden gerne alles so belassen obwohl ich woanders wohne. Soll oder muß ich mich wieder dort anmelden wo jetzt meine Frau wohnt, um Steuertechnisch alles so lassen zu können.

...zur Frage

Teilzeit: Eine Armutsfalle vor allem für Frauen?

Laut statischem Bundesamt sind derzeit ca. zwei Drittel aller Mütter, die arbeiten gehen, Teilzeitbeschäftigte. Und bleiben es recht lange. Am Ende ihres Erwerbslebens stehen Frauen deshalb oft mit Renten da, die kaum den Lebensunterhalt sichern.

Könnte eine wesentliche Ursache auch das Ehegattensplitting sein?

Die Alleinverdiener-Ehe wird durchs Ehegattensplitting und beitragsfreie Krankenversicherung für Ehepartner subventioniert. Bei einer Scheidung kommen dann aber die Probleme.

...zur Frage

dauerhaft getrennt leben

Ich lebe seit 16 Jahren von meinem Ehemann getrennt. Dieser hat seit 6 Jahren eine Lebenspartnerin und ist mit ihr nach Spanien ausgewandert. Sollte mein noch Ehemann versterben, wie ist es dann mit der Witwenrente? ha die Lebenspartnerin auch Anspruch und wenn wieviel?

...zur Frage

Steuerklassenwechsel notwendig?

Bin seit anfang des Jahres getrennt lebend.Mein noch Mann ist Rentner und deshalb habe ich bisher die Steuerklasse 3 gehabt.Eine gemeinsame Veranlagung für 2017 dürfte schwierig werden.Welche Steuerklasse wäre nun zu beantragen? Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Ich habe Steuerklasse 3,lebe aber getrennt von meinem Mann -der will jetzt aber Harz4 beantragen

bin umgezogen-andere Stadt habe Steuerklasse3 und mein Mann Steuerklasse 5. Mein Mann will aber jetzt Harz 4 beantragen . Muss ich jetzt die Steuerklasse wechseln?

...zur Frage

Wann muss die Steuerklasse nach Trennung geändert werden?

Was ist nach einer Trennung ausschlaggebend für die Änderung der Lohnsteuerklasse? Scheidung oder Trennung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?