unausreichende krankengeld zu monatliche bezahlung,Z.B:miete,strom u.s.w.

2 Antworten

Nimm doch mal Kontakt zu einem Schuldnerberater in Deiner Nähe auf, der ist viel versierter im Verhandeln und kann Dir sicher auch Tipps geben, wie man das schlimmste verhindert.

Hallo,

zunächst würde ich auch raten, sofort eine Schuldnerberatung und/oder die Verbraucherzentrale aufzusuchen, die helfen Dir bestimmt dabei aus den bestehenden Verträgen heraus zu kommen. Eine Krankentagegeldversicherung wie von @Matrix empfohlen ist natürlich zu spät, da die wenigsten Versicherungen "brennende Häuser" versichern.

Die von @Lissa vorgeschlagene Idee, Wohngeld zu beantragen oder ALG II als Ergänzung könnte auch helfen.

LG

Krankengeld und Urlaub

Hallo, mein Mann ist seit Dezember wegen MS arbeitsunfähig und bezieht entsprechend Krankengeld. Ich würde mit ihm ein paar Tage an die Ostsee fahren. Wird ihm das Krankengeld gestrichen und wie sieht das mit seinem Versicherungsschutz aus? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

...zur Frage

Bekommt man bei Erkrankung im ersten Arbeitsmonat Krankengeld?

Bei den Regelungen zu Lohnfortzahlungen glaube ich mich zu erinnern, dass man diese erst bekommt, wenn das Arbeitsverhältnis schon eine zeitlang besteht. Wie ist es, wenn man einen neuen Job antritt und erkrankt? Bekommt man dann Krankengeld von der Krankenkasse?

...zur Frage

Rentenbeitrag

Mein Mann wurde am 11.3.2012 krank und bezog bis zu seinem Tod im Juni 2013 Krankengeld. Ich habe jetzt erfahren, dass das Krankengeld nicht zur Rentenberechnung herangezogen wird. Ist das richtig?

...zur Frage

Kündigung während Krankschreibung: wer zahlt - Krankenkasse oder Agentur für Arbeit?

Ich bin während meiner Krankschreibung gekündigt wurden. Die Krankenkasse muss nun zahlen. Aber sie übt Druck auf mich aus, weil das AA weiter zahlen soll

...zur Frage

meine bekannte ist krankgeschrieben und bekommt krankengeld.sie hat nebenbei 10 tage gearbeitet .mus

hallo zusammen, meine bekannte ist krankgeschrieben und bekommt krankengeld.nun hatte sie aber eine angemeldete und vom arbeitgeber genehmigte tätigkeit (baby sitten)für 12 tage angenommen.muss sie krankengeld zurückzahlen?wenn ja wieviel? danke für jede antwort

...zur Frage

Krankengeld anspruch?

Guten tag, habe78 Wochen Krankengeld erhalten, 3 monate wieder erwerbstätig jetzt wieder krank mit einer anderen Krankheit, AOK schreibt kein Anspruch auf Krankengeld weil die Blockfrist für meine Ersterkrankung erst am 13.01.2019 endet und ab dem 14.01.2019 eine Neue Blockfrist beginnt aber wie gesagt bin zurzeit wegen was anderem Krank .Weiß jemand ob das so richtig weil AOK gibt keine richtige Auskunft

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?