Einkommensteuer bei Rentennachzahlung

2 Antworten

Hallo nochmal,

es kommt Licht ins Dunkel. Danke also erstmal für die hilfreichen Antworten.

Progressionsvorbehalt bedeutet also, dass nicht steuerfreies Einkommen erhöht besteuert wird. Der Steuersatz wird also aufgrung zu_versteuerndem_Einkommen + stuerfreiem_Einkommen ermittelt aber "nur" auf das zu versteuernde Einkommen angewendet. Auf der anderen Seite haben wir nun die Renten+Nachzahlung und müssen diese korrekterweise nachversteuern. Das führt aber dazu, dass der Progessionsvorbehalt 2012 nicht mehr wirkt, oder? Ich meine es geht ja nur eines, Rente nachversteuern oder PV, oder? Wenn ich meinem 2012er Steuerbescheid und einem PV-Rechner im www glauben darf, haben wir durch den PV eine um rund 1700 Euro erhöhte Steuer bezahlt. Wie bekomme ich die nun wieder? Geht das automatisch, wenn ich die 2013er Erklärung mache? Muss ich das gesondert beantragen?

Nochmals Danke.

Viele Grüße Huddel

Erstmal ei Tipp für die Nutzung des Forums.

Solche Ergänzungen als Kommentar zu den Postings (Antworten) einsetzen, denn ich habe das hier nur durch Zufall gefunden.

Für 2013 die Anlage "R" zur Einkommensteuererklärung ausfüllen und Kopien des Schriftverkehrs und des/der Bescheid(e) beifügen.

Das Finanzamt macht das dann automatisch.

Auch die Änderung des Bescheides 2012 nach § 175 AO.

0

Hallo,

der Progressionsvorbehalt in 2012 entfällt. Dafür versteuerst du das in 2012 erhaltene Geld in 2012 als Rente mit dem entsprechenden Ertragsanteil. Der Zufluss des Geldes war ja schließlich in 2012 nur unter der "falschen Überschrift". Natürlich entfällt eine Nachversteuerung dieser 2012´er Beträge in 2013.

Schönes Wochenende

Ich bekomme keine Alg I nach 78 Wochen Krankengeld, was soll ich tun?

Hallo. Ich habe vor meinem Krankengeld eine berufliche Rehabilitation vom RV angefangen.

Diese wurde anscheinend als Umschulung geführt ( wusste ich nicht, wurde mir auch nicht gesagt) . Somit wurde ( was mir auch nicht klar war) anscheinend keine Leistungen zur RV und AV gezahlt.

Innerhalb der Maßnahme, welche mich wieder auf das Arbeitsleben vorbereiten sollte, wurde ich aber so krank, dass ich Krankengeld bezog. (78wochen)... Die Krankenkasse bezog sich anscheinend auch auf die Berechnung zum Ü-Geld und führte keine RV und AV ab.

Dem zur Folge wurde mir nach der Aussteuerrung nun ALG 1 ( nahtlosigkeitsregelung) abgelehnt.

Da ich mit meiner Freundin seit 1 Jahr in einer WG wohne werden wir wohl nun als Bedatfsgemeinschaft geführt werden - oder? Sie hat 1500.- Krankengeld. Habe ich überhaupt Anspruch nun auf ALG2 ..... Hätte mir nicht irgendwer sagen müssen das keine Abgaben zur KV und AV gemacht werden.?

Kann ich mich überhaupt wehren, denn laut RV kann ich jetzt sogar keine Erwerbsminderungsrente bekommen.

Ich bin ziemlich ratlos.

...zur Frage

Als Begleitperson zur Kinderheilkur während Bezug von Krankengeld, wer zahlt?

Hallo zusammen,

meine Frau ist seit Oktober 2011 wegen einer berufsbedingten Depression krank geschrieben und bezieht seit Ende der Lohnfortzahlung Krankengeld. Da diese Erkrankung berufsbedingt ist, wird sie zum 01.09. den Job wechseln (früher geht nicht). Die Krankenkasse weiß dass und versucht derzeit schon fast krampfhaft, sie zu einer sofortigen Kündigung zu bewegen (mehrere Anrufe pro Woche etc.). Nun ist unserer Tochter (sechs Jahre alt) aufgrund ihres Infektasthmas und ihrer Neurodermitis eine vierwöchige Kinderheilkur seitens der Rentenversicherung bewilligt worden, welche sie in 2 Wochen antreten soll. Meine Frau wird als Begleitperson mitfahren. Würde sie normal ihren Lohn beziehen würde für die Dauer der Kur die Lohnfortzahlung greifen und der Arbeitgeber sich anschließend das Geld bei der RV 'zurück holen'.

Nun stellt sich uns aber die Frage, wie es sich durch den Bezug des Krankengeldes verhält? Zumal meine Frau ja auch alle 2 Wochen weiter zum Arzt muss, um die krank Meldung zu 'erneuern'. Die Krankenkasse sagt: Ist eine Maßnahme der RV, wir zahlen nicht weiter. Die RV sagt: Krankengeld wird von uns nicht übernommen. Die KK soll weiter zahlen.

Was können wir hier tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?