Überweisung von 500.000 Euro. Wie lange dauert das?

2 Antworten

Das Geld heute abgesendet ist morgen auf Deinem Konto.

Sorgen macht mir die Bemerkung:

"..... ich für uns Immobilien erwerben ......"

Wenn Du mit dem Geld Deiner Freundin etwas kaufst, kann es entweder eine Schenkung des halben Betrages sein, wenn Du auf beider Namen kaufst (dann muss Deine Freundin aber mit zum Notar), oder des vollen Betrages, wenn Du nur auf Deinen Namen kaufst.

Nur um Dir einen Eindruck zu geben:

Deine Freundin schenkt Dir 250.000,- minus 20.000,- Freibetrag = Schenkung 230.000,- * 30 % = 69.000,- Euro.

laßt Euch in der Sache Beraten über die Möglichkeiten von Darlehnsverträgen, oder kauft erstmal alles auf den NAmen der Freundin.

Dauert auch nicht länger als die Überweisung von 5 Euro. Und die Prüfungen finden nicht vor oder während der Überweisung statt, sondern hinterher. Wenn die Bank dem Geschäft mißtraut und Geldwäscheverdacht hat, wird sie -ohne Dich vorher zu informieren- der zuständigen Behörde Anzeige erstatten und gegenüber der mußt Du Dich dann rechtfertigen.

Offengestanden halte ich Dein Vorgehen für alles andere als klug: Dem ersten Anschein nach sieht eine Überweisung an Dich wie eine Zuwendung des Betrags ohne Gegenleistung aus. Ist Dir bewußt, dass das ein steuerpflichtiger Vorgang ist? Bei der Schenkungsteuer beträgt der Freibetrag in Eurem Fall nur 20.000 Euro. Steuerpflichtig sind demnach 480.000 Euro, davon beträgt die Steuer 30%, also 144.000 Euro. Das dürfte dann die teuerste Überweisung Deines Lebens sein. Natürlich kannst Du dann versuchen, den bösen Verdacht zu widerlegen. Hoffentlich gelingt es Dir.

Wieso laßt ihr das Geld nicht einfach auf dem Konto der Freundin und zahlt alles von dort aus?

Was möchtest Du wissen?