Überstunden bar auszahlen lassen?

4 Antworten

Stunden kann man nicht auszahlen. Zeit ist eine nichtkompatible Größe.

Den Rest hab ich wegen Kleinschreibs nicht gelesen. Wenn ich Trinkhallenniveau will, gehe ich in die Trinkhalle und nicht hierher. 

Will ich aber gar nicht.

Hier werden keine Ratschläge zu Betrug gegeben. 

und wer redet davon? wohl nur sie

0
@Najica

" damit nichts gepfändet werden kann " - sie !!

1
@correct

Es ist Betrug und Sozialbetrug.

Betrug, weil den Gläubigern Geld vorenthalten wird.

Betrug, weil Du Geld über der Pfändungsfreigrenze nicht abführst.

Sozialbetrug, weil Du dieses Zusatzeinkommen bei der Berechnung für die ergänzende Hartz IV Berechnung nicht angibst.

1
@Snooopy155

Ja, den Gedanken daran muß man dem Fragesteller zumindest ankreiden. Aber noch ist ja nichts passiert. Das geht so natürlich nicht, und der Fragesteller wird dies hoffentlich seinen Arbeitgeber gar nicht erst fragen!

2

Achte einfach darauf, dass Du die Auszahlung der Überstunden gut verteilst.

Am besten so, dass Du immer gerade die Pfändungsgrenze nicht erreichst. 

Die Anrechnungsmodalitäten des jobcenters dürften Dir ja bekannt sein.

Und in bar wird der Arbeitgeber sicher nicht auszahlen, vor allem nicht ohne die gesetzlichen Abgaben.

Nein, das darf der Chef nicht, denn auch Überstunden sind steuerpflichtig

Wichtiger ist für dich, dass du nicht nur dem Jobcenter jedes Zusatzeinkommen melden musst, sondern auch deine Gläubiger wollen ihr Geld zurück.

Verwirf den Gedanken besser.

Eine Barauszahlung beinhaltet nicht, dass hier Steuern umgangen werden. Dass Arbeitslohn nicht bar gezahlt werden darf ist mir bicht bekannt.

0

Was möchtest Du wissen?