Übernimmt Krankenkasse bei Nasenoperation auch eine optische Nasenkorrektur ?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du meinst, es sei ein Aufwasch? Dieses Argument erscheint mir in versicherungsrechtlicher Hinsicht nicht tragfähig. Allerdings ist es ja möglich, dass tatsächlich keine Mehrkosten entstehen. Dann wäre das kein Thema. Medizinisch notwendig könnte eine Schönheitsoperation zudem sein wenn durch einen Gutachter psychische Folgen einer bestehenden Verunstaltung nachweisbar sind. Nur aussehen wollen wie Schauspielerin XYZ oder das Zeitrad des Lebens von 50 auf 30 zurück drehen zu wollen wird die Versicherung aber niemals übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte sie? In der Regel sind dies nämlich zwei komplett unterschiedliche Sachen. Wenn beispielsweise eine Nasenscheidewandkorrektur durchgeführt wird, bedeutet dieses ja nicht, dass auch der Nasenrücken gebrochen und danach ggf. verkleinert wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer wieder die gleichen Fragen ....

Die GKV zahlt keine Luxusmedizin.

Das SGB V verpflichtet die GKV das Notwendige und Erforderlich zu bezahlen, dazu gehören niemals sog. Schönheitsoperationen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch einfach mal bei www.gesundheitsfrage.net Dort bekommst Du sicher eher Antworten als hier im Finanzfragenforum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von qtbasket
06.12.2013, 17:49

Das ist ein Forum für alternative Medizinexperten, selbsternannte Diagnosensteller usw.

Ich habe da ganz schlechte Erfahrungen gemacht....

Dort kann man eigentlich keine seriösen Antworten erwarten, und zur GKV und SGB V gibt es da keine wirklichen Experten - das Problem ist ja, dass ich jeder bei gutefrage.net Foren zu Experten erklären darf, egal ob er Ahnung hat oder nicht...

1

Was möchtest Du wissen?