Steuerklassen(-wechsel) nach Hochzeit, Beamter uns Arbeitslose?

1 Antwort

  1. Bei der Heirat die Steuerklasse zu wechseln ist schlichtweg unmöglich, da sagt man ja erstmal "ja." Nach der Heirat kann man es allerdings. Theoretisch sogar sofort, wenn man die Hochzeitsgesellschaft ihrem Schicksal überlässt. Wenn der Verdiener die St.-Kl. 3 nimmt, ist je nach dem Hochzeitsdatum eine Nachzahlung möglich, weil praktisch ein Vergleich stattfindet "Splittingvorteil vs. Progressionsvorbehalt von ALG I und Elterngeld." Ich würde mich immer für Änderung der Steuerklasse entscheiden, lieber nachzahlen, als dem Finanzminister ein Darlehen geben.
  2. Natürlich, außer Ihr heiratet erst im November.
  3. Ja, die Arbeitsverwaltung passt das ALG I an die Steuerklasse an.
  4. Ebenso gut kann man fragen, ob rote, oder grüne Autos mehr verbrauchen. Ohne eine einzige Summe zu haben, kann man nicht rechnen, ohne zu rechnen kein Ergebnis.
Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Besten Dank schon mal :)

Zu 1.: Ich meinte natürlich auch nach der Hochzeit ;)

Zu 4.: Die Geburt ist Ende März. Dementsprechend wird es von Januar bis Mai ca. 1700€ ALG I bzw. Mutterschaftsgeld für meine Frau geben. Danach dann monatlich 150€ Elterngeld (Mindestsatz auf zwei Jahre ausgezahlt). ... Ich als Beamter beziehe ca. 4000€ brutto pro Monat. Das sind in Steuerklasse III ca. 3800€ netto und in Steuerklasse IV ca. 3370€ netto.

0

Was möchtest Du wissen?