Einzelveranlagung oder Zusammenveranlagung nach Heirat (bei Sie:Student und Er:Azubi)?

1 Antwort

So wie beschreiben ist die Zusammenveranlagung am günstigsten, weil damit die unterschiedlichen Einkünfte ausgeglichen werden.

Der Satz:

Ich kann meine Lohnsteuer zurückholen als Studentin(das habe ich auch bereits öfter),

Muss aus einer Zeit mit geringeren Einkünften stammen, denn 3.200,- mtl. in den Semesterferien, sind bei mindestens 4 Monaten Semesterferien schon mal 12.800,- + 6 mal 1.400,- 8.400,- Euro, da gibt es kaum noch die gesamte Einkommensteuer zurück, ausser es gab sehr hohe Studienkosten.

Aber da es bis zur Einkommensteuerveranlagung 2019 ja noch ein Jahr Zeit ist, einfach abwarten, wie sich die Einkünfte entwickeln udn dann einfach beide Fälle durchrechnen. Ich bin mir sicher, dass die Zusammenveranlagung günstiger sein wird.

Ach so, auf jeden Fall dran denken, dass die Minijob nicht in die Erklärung gehört.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
1

Vielen Dank, und sagen wir ich arbeite jetzt in dem Jahr nicht mehr so viel, und komme nur knapp über den Freibetrag, dann wird mir doch nur der Betrag über dem Freibetrag versteuert stimmt das?

0
1

Und sollten wir die Steuerklassenbei 4:4 belassen?

0
68
@bebart

Ja, denn dann kommt auf jeden Fall Geld zurück. Bei 3/5 ist theoretisch eine Nachzahlung möglich.

1

Was möchtest Du wissen?