Steuerklasse nach Heirat

4 Antworten

  1. Natürlich III für Dich, V für Deinen Mann.

  2. Kosten Erststudium = Sonderausgaben abzug.

  3. Wieso erststudium udn Neuorientierung mit 31. Vorher keine Berufsausbildung gehabt? 11 Jahre auf der Uni "gegammelt?"

  4. Tatsächlich ist in der Situation vermutlich der Minijob steuerlich am günstigsten.

Sehe es genau so wie die meisten - er kann sich Familienversichern lassen und du die niedrige Steuerklasse sowie seine Ausgaben von der Steuer absetzen.

Ich höre immer davon, dass es bei Steuern Verheirateter immer große Probleme mit der Steuernachzahlung gibt.

In der Kombi III/V kann das passieren, joa.

1) Ist u.U. falsch, da der Lohnsteuerabzug in der Klasse III zu gering ist und nicht durch den prozentual höheren Abzug der Klasse V ausgeglichen wird. Nach Abzug der Lohnsteuer bleibt also wahrscheinlich noch eine Einkommensteuerschuld übrig --> Nachzahlung! Entfällt wenn über die V keine Lohnsteuer einbehalten wird.

2) korrekt

3) korrekt

Was möchtest Du wissen?