Sparkasse Bausparvertrag Abzocke?!

8 Antworten

letztens konnten mich die "Finanzberater" der Sparkasse überreden einen Finanzcheck durchzuführen.

Tja, lerne draus: Mir hat "meine" Sparkasse auch schon X-Mal einen Finanzcheck angeboten. Ich wußte allerdings, dass es in erster Linie darum ging, meine Gesamtfinanzlage zu erkunden und mir dann irgendeinen provisionsträchtigen Schrott anzudrehen. Daher habe ich meinem Sparkasse-"Berater" durch die Blume wissen lassen, dass ich mich lieber häuten als von ihm checken lassen würde. Um ihn zusätzlich zu necken nutze ich mein Girokonto dort vorwiegend als Transferkonto, dh, es kommt viel Geld rein und taggleich wieder raus. Seitdem mag er mich nicht mehr. Das macht mich traurig, aber ich habe beschlossen trotzdem weiter leben zu wollen. Wenn Dir demnächst wieder mal ein Check angeboten wird, dann geh einfach nicht hin.

Und um konkret zu werden:

Abschlussgebühr: 300€ (1% der Bausparsumme)

So was läßt man als "Berater" doch nicht liegen, zumal Kleinvieh ja auch Mist macht. Es gibt bestimmt noch viele andere Kunden die arglos zur (Provisions-)Schlachtbank gehen.

wenn alle Kunden der Sparkassen so akribisch hinterfragen wie du, dann läuft das Konzept der Banken aus dem Ruder. Willst du daran mitwirken, ein Schuldiger sein ? ;-)))

Vielen Mitarbeitern der Banken geht es so : es wird ihnen ne Liste auf den Schreibtisch geknallt wird mit den Worten "das sind alle deine Kunden ohne Bausparer .... ruf die mal an!"

Sie stehen unter einem massiven Verkaufsdruck. Du hast berechtigte Zweifel und hinterfragst, fällst somit durchs Raster, Pech für den Finanzberater, gut für dich !!! Aber auf der Liste stehen ja noch weitere potenzielle Bausparer, irgendwer sorgt schon für ein Erfolgserlebnis !

Gruß ! K.

Tut mir leid, aber ich erkenne da keinen Vorteil.

Ich schon, aber nicht für Dich.

Der Vorteil dieses Vorschlages ist die Provision, die sich die Sparkasse verdient.

Lohnt sich dieser Bausparvertrag?

Mein Bankberater hat mir folgendes Angebot erstellt:

Ich zahle jeden Monat 50€ ein

Bausparsumme 30.000€ Abschlusstarif Bonus Regelsparbeitrag mtl: 4%

Abschlussgebühr 300€ Regelsparbetrag mntl. 120€

...zur Frage

Lohnt sich mein Bausparvertag?

Ich habe Ende letzten Jahres (23.12.2009) ein Bausparvertrag (Tarif Classic S/06) bei der LBS abgeschlossen mit einer Bausparsumme von 31.000 €. Sparzins beträgt 1,50 %, Agio/Darlehensgebühr beträgt 2,00 %, Darlehenszinssatz beträgt 3,80 % Ich investiere monatlich seit dem 01.01.09 25 € in den Bausparvertrag, zusätzlich erhalte ich eine Wohnungsbauprämie von 43 €. Also fließen monatlich 68 € in den Vertrag. Ich musste am Anfang eine Gebühr für den Bausparvertrag-Abschluss von 310,00 € bezahlen. 50,00 € habe ich damals schon selber eingezahlt Also sollte mein Vertrag jetzt bei plus 216 € stehen.

Ich bin mir eigentlich ganz sicher, dass ich später ein Haus bauen werde. (War schon immer ein Traum von mir) Aber man liest öfters, dass sich ein Bausparvertrag nicht immer lohnt. Wollte jetzt in der nächste Woche meinen Beträg von 25 € auf 30 € erhöhen und mich nochmal genau erkundigen lassen.

Jetzt wollt ich wissen, ob sich der Verträg überhaupt für mich lohnt oder sollte ich ihn lieber kündigen?

...zur Frage

Bausparvertrag voll und nun?

Hallo,

vorneweg: Ich will auf alle Fälle bauen - allerdings erst in ca. 5 Jahren.

Ich habe drei Bausparverträge:

1) 1x 10.000€ Bausparsumme (fertig, zuteilungswürdig) abgeschlossen 2003 2) 1x 50.000€ (Riester, da spare ich momentan rein) abgeschlossen 2011 3) 1x 10.000€ (Wohnbauprämie, Vermögenswirksame Leistungen) abgeschlossen 2011

Meine Frage ist nun soll ich mir Bausparvertrag 1 zuteilen lassen? Bekomme dort 1,5% Sparzins. Der Sollzins ist 4,25%. ich frag mich eben ob es Sinn macht den einfach liegen zu lassen .... oder ob ich das Geld nehmen soll und in Tagesgeld anlegen... Hat jemand Tipps für mich?

...zur Frage

Wie am besten aus Bausparvertrag aussteigen?

Wie kommt man am besten aus einem noch recht lange laufenden Bausparvertrag raus?

Eckdaten:

  • Bausparsumme 36000,-
  • monatlicher Sparbetrag 50,-
  • bereits angespart ca. 3600,-
  • Vertragsbeginn 2004

.

Genügend Geld um Bausparvertrag zum Mindestsparguthaben hin aufzufüllen wäre vorhanden.

...zur Frage

Muss der Bausparvertrag erhöht werden, wenn das Sparguthaben die Bausparsumme erreicht?

Muss der Bausparvertrag erhöht werden, wenn das Sparguthaben die Bausparsumme erreicht?

Kann man den Bausparvertrag nicht einfach weiterbesparen, denn meines Wissens nach, geht mit einer Erhöhung des Bausparvertrages auch ein neuer Tarif einher, der schlechtere Zinsen hat.

...zur Frage

Wir haben 2011 einen Bausparvertrag bei Schwäbisch Hall (Fuchs Wohnrente) abgeschlossen, wir möchten ein Haus kaufen, wie sollen wir das finanzieren?

eingezahlt ist bei beiden ca 15 % (Zuteilung erst ab 41 %)Guthaben Zins 1% Sollzinsgebunden 2,95eff. Jahreszins 3,17  (30.000 Frau, 70.000 Mann).

Wir möchten jetzt Reihenhaus kaufen .Preis ca. 321.000 inkl. alle Nebenkosten Eigenkapital ca. 50 000. Wie sollte man das am besten finanzieren? Sollte man die Bausparverträge auflösen und alles über die Bank (z.b. Sparkasse) laufen lassen, da die Zinsen momentan sehr günstig sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?