Sparkasse Bausparvertrag Abzocke?!

8 Antworten

letztens konnten mich die "Finanzberater" der Sparkasse überreden einen Finanzcheck durchzuführen.

Tja, lerne draus: Mir hat "meine" Sparkasse auch schon X-Mal einen Finanzcheck angeboten. Ich wußte allerdings, dass es in erster Linie darum ging, meine Gesamtfinanzlage zu erkunden und mir dann irgendeinen provisionsträchtigen Schrott anzudrehen. Daher habe ich meinem Sparkasse-"Berater" durch die Blume wissen lassen, dass ich mich lieber häuten als von ihm checken lassen würde. Um ihn zusätzlich zu necken nutze ich mein Girokonto dort vorwiegend als Transferkonto, dh, es kommt viel Geld rein und taggleich wieder raus. Seitdem mag er mich nicht mehr. Das macht mich traurig, aber ich habe beschlossen trotzdem weiter leben zu wollen. Wenn Dir demnächst wieder mal ein Check angeboten wird, dann geh einfach nicht hin.

Und um konkret zu werden:

Abschlussgebühr: 300€ (1% der Bausparsumme)

So was läßt man als "Berater" doch nicht liegen, zumal Kleinvieh ja auch Mist macht. Es gibt bestimmt noch viele andere Kunden die arglos zur (Provisions-)Schlachtbank gehen.

wenn alle Kunden der Sparkassen so akribisch hinterfragen wie du, dann läuft das Konzept der Banken aus dem Ruder. Willst du daran mitwirken, ein Schuldiger sein ? ;-)))

Vielen Mitarbeitern der Banken geht es so : es wird ihnen ne Liste auf den Schreibtisch geknallt wird mit den Worten "das sind alle deine Kunden ohne Bausparer .... ruf die mal an!"

Sie stehen unter einem massiven Verkaufsdruck. Du hast berechtigte Zweifel und hinterfragst, fällst somit durchs Raster, Pech für den Finanzberater, gut für dich !!! Aber auf der Liste stehen ja noch weitere potenzielle Bausparer, irgendwer sorgt schon für ein Erfolgserlebnis !

Gruß ! K.

Tut mir leid, aber ich erkenne da keinen Vorteil.

Ich schon, aber nicht für Dich.

Der Vorteil dieses Vorschlages ist die Provision, die sich die Sparkasse verdient.

Was möchtest Du wissen?