Ist der Datenaustausch zwischen LBS und Sparkasse über Kundeninformationen erlaubt?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss als Berater den Kunden darüber informieren, dass die Daten des Sparkassenkunden bzgl. seines Bausparvertrages an die LBS weitergeleitet werden. Mich wundert es nur, dass die LBS in deinem neuen Wohnort hinter dem Vertrag her ist und nicht die Sparkasse. Sparkassen möchten sich ja zunehmend selber darum kümmern und haben ja teilweise eine eigene LBS-Bausparabteilung im Haus.

die LBS gehört zum Finanzverbund der Sparkassen und sind wie es der Name schon verrät für Bausparverträge zuständig. Ich sehe hier nicht wo das Problem liegt, wenn ich bereits bei der LBS einen Bausparvertrag abgeschlossen habe ist es doch ganz normal wenn es vertragliche Details zu klären gibt das sie versuchen Kontakt aufzunehmen. Die LBS ist wie andere Bausparkassen auch nicht regional begrenzt - auch ganz normal.

Was möchtest Du wissen?