Sollte Ehefrau mit wenig eigenem Einkommen als Bürge für einen Kredit unterschreiben?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Banken sehen gerne Eheleute als Gesamtschuldner bei Darlehensverträgen, da so ihr Risiko geringer ist, als wenn es nur ein Schulder ist. Das dürfte in manchen Fällen keine wesentliche praktische Bedeutung haben, beeinflusst jedoch ggf. die Konditionen, die man erreichen kann. Du solltest also fragen, was sich an den Konditionen verbessert, wenn auch Deine Frau gesamtschuldnerisch Darlehensnehmerin wird. Verbessert sich nichts, so ist das sicher nicht erforderlich.

Wenn es um ein paar Möbel geht, dann dürfte das sehr irrelevant sein. Geht es um eine Immobilie, für die auch Deine Frau im Grundbuch als Miteigentümerin eingetragen ist, so wäre in jedem Fall auch sinnvoll, sie als Darlehensnehmerin aufzuführen. Schulden und Vermögenspositionen werden so beide gleichermaßen verteilt.

Das ist beispielsweise relevant für Scheidungen und Todesfälle.

welche Pflichten und Rechte hab ich als Mitkäufer?

welche Rechte und Pflichten habe ich, wenn ich als Mitkäufer einer Immobilie kein Darlehen zurück zahle, nur mit ins Grundbuch komme, weil mein Kind sonst keinen Kredit von deer Bank bekommt. Die Bank sagt, es wäre zu wenig Einkommen, also soll ich als "Mitkäufer" einspringen, weil mein Gehalt gut ist. Bedeutet das, dass ich wie ein "Bürge" alle Pflichten habe??

...zur Frage

Können die Weiterbildungskosten meiner Ehefrau mit meinem Einkommen verrechnet werden?

Meine Frau und ich werden zusammen veranlagt. Ich habe ein Einkommen aus einer Anstellung; meine Frau arbeitet wegen Kinderbetreuung nicht. Sie studiert aber in einem kostenpflichtigen Aufbaustudiengang, um zukünftig wieder berufstätig zu sein. Meine Fragen:

  • Welche Kriterien muss ich erfüllen, damit die Weiterbildungskosten meiner Frau mit meinem Einkommen verrechnet werden (gibt es konkrete Formulierungen)?
  • Macht es steuerlich einen Unterschied, ob meine Frau nach dem Abschluss der Weiterbildung angesstellt oder freiberuflich tätig sein wird?

DANKE FÜR HILFREICHE ANTWORTEN?

...zur Frage

Mein Mann nimmt einen Kredit auf, MUSS ich den Vertrag als Ehefrau mit unterschreiben?

Es ist nämlich so, dass mein Mann eine positive SCHUFAauskunft hat und ICH NICHT. Er hat nun einen Termin , scheitert nun die Kredivergabe nun an meinem negativen Eintrag? Oder darf NUR ER einen Kredit aufnehmen OHNE MICH? Also wir hattemn es uns so gedacht, dass ER 20 000 Euro aufnimmt. Meine Schulden heimlich bezahlt und der Rest geht in private Sachen...... Danke:-( (wir brauchen dringend das Geld)

...zur Frage

Zinslose Stundung ?

Hallo erstmal. Vor kurzem habe ich geerbt und nun fällt die Erbschaftssteuer an.. Ich habe etwas Geld geerbt, was aber zur Tilgung für die ebenfalls mitgeerbten Schulden diente. Zudem habe Ich eine Eigentumswohnung geerbt, auf die jetzt die Steuer fällt. Nun ist es jedoch so, dass Ich kein Einkommen habe und die Steuer somit nicht bezahlen kann. Mein Antrag auf Stundung wurde vom Finanzamt abgelehnt und mir wurde ans Herz gelegt, einen Kredit aufzunehmen. Da Ich aber dennoch kein Einkommen habe, würde Ich wohl kaum einen Kredit bewilligt bekommen, geschweige denn könnte Ich diesen zurückzahlen.. Eine Bekannte meinte, Ich könnte eine Zinslose Stundung beantragen, genaueres konnte sie mir dazu aber auch nicht sagen.. Falls sich jemand damit auskennt und mir einen Rat oder Tipp geben könnte, wäre ich sehr dankbar. :)

LG

...zur Frage

Kindergeld? zählt ein Kredit als einkommen?

Ich bekomme von meinem Arbeitgeber zusätzlich zu meinem Gehalt (Ausbildungsvergütung) ein Stipendium. Das Stipendium ist aber als zinsloser Kredit anzusehen, da ich das Geld bei vorzeitiger Kündigung zurückzahlen müsste.

Da mein gesamtes "Gehalt" die Grenze des Kindergeldes überschreitet, wollte ich fragen ob ich dort nicht einfach angeben kann, dass es sich hierbei teilweise um einen Kredit handelt.

Danke im vorraus :-)

...zur Frage

Aufnahme in den Deckungsstock für Pfandbriefe

Wir haben von der Erste Bank eine Brief mit dieser Aussage bekommen. Via google habe ich herausgefunden, dass das bedeutet, dass unser Kredit quasi via Pfandbriefe an andere Leute verkauft wird. Stimmt das? Was bedeutet das für Nachteile für uns? Kann ich den Kredit dennoch vorzeitig zurückzahlen? Kann ich den Kredit (falls der Wechselkurs irgendwann einmal wieder besser wird) dann noch vom CHF in den EUR konvertieren?

Ich würde mich über eure Antworten freuen! Vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?