Können die Weiterbildungskosten meiner Ehefrau mit meinem Einkommen verrechnet werden?

1 Antwort

Welche Kriterien muss ich erfüllen, damit die Weiterbildungskosten meiner Frau mit meinem Einkommen verrechnet werden

Keine. 

Es sind ja Werbungskosten deiner Frau. Deshalb werden sie nicht mit deinen Einnahmen verrechnet, sondern der ihr zuzurechnende Verlust wird nach der Ermittlung der Einkünfte querverrechnet.

Macht es steuerlich einen Unterschied, ob meine Frau nach dem Abschluss der Weiterbildung angesstellt oder freiberuflich tätig sein wird?

Theoretisch ja, denn die Weiterbildung wären dann entweder Werbungskosten oder Betriebsausgaben.

In der Praxis wird das Problem nicht auftreten. Einfach in Anlage N der Ehefrau eintragen und fertig.

Steuerrecht: Auslandskinder, Unterhaltszahlungen, Kinderfreibetrag ?

Meine Frau ist mit mir zusammen veranlagt und unterstüzt ihren über 18 Jahre alten Sohn aus ersten Ehe in Brasilien. Der Sohn erhält von anderer Stelle keine Unterstüztungsleistungen. Fragen:

  • Steht uns für den Sohn ein Kinderfreibetrag zu
  • a) für das Jahr 2009: Sohn nicht in Ausbildung, kein Einkommen
  • b) für das Jahr 2010: Sohn studiert

    • Sind Unterstützungsleistungen für den Sohn ev. als außergewöhnliche Belastungen absetzbar?
...zur Frage

Wird der verbleibende Verlustvortrag (Spekulationverluste) auf Gewinne des Ehepartners angerechnet?

Ich habe aus 2008 einen verbleibenden Verlustvortrag aus Spekulationsverlusten. Für 2009 hat das Finanzamt die Spekulationsgewinne meiner Frau nicht gegen meine Altverluste verrechnet (wir werden zusammen veranlagt). Ist das korrekt?

...zur Frage

Bekommt man Elterngeld weiter wenn währenddessen der befristete Arbeitsvertrag ausläuft?

Wenn eine Frau mit einer befristeten Anstellung schwanger wird, und diese Stelle während der Elternzeit ausläuft, wird dann das Elterngeld trotzdem in Höhe des vorher berechneten Betrags (basierend auf dem Einkommen aus der befristeten Stelle) gezahlt?

...zur Frage

Steuerveranlagung bei Wiederheirat einer nicht-EU Ausländerin im Scheidungsjahr?

Hallo,

ich habe mich im April 2017 scheiden lassen. Meine Ex-Frau und ich sind in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig.

Anfang Dezember 2017 habe ich eine nicht-EU Ausländerin/Brasilianerin geheiratet. Sie war ab Ende November 2017 in Deutschland gemeldet. Insgesamt war sie ca. 4 Monate in 2017 in Deutschland. Sie hatte weder in Deutschland noch in Brasilien in 2017 ein Einkommen erzielt (Studentin).

Lt. meiner Steuersoftware ist meine neue Frau in Deutschland für 2017 nicht steuerpflichtig, d.h. ich könnte auch keine Freibeträge für sie absetzen, ist das richtig? D.h. ich kann mit ihr nicht zusammen veranlagt werden.

Könnte ich mit meiner Ex-Frau (da es ja noch das Scheidungsjahr ist) dann noch zusammen veranlagt werden, obwohl ich wieder geheiratet habe?

Ich habe zudem ein gemeinsames Kind mit meiner Ex-Frau, welches bei ihr lebt aber wir haben ein gemeinsames Sorgerecht, falls das relevant ist.

Ich hatte das Jahr über auch noch Steuerklasse III und V mit meiner Ex-Frau und im Dezember auf Steuerklasse IV gewechselt.

Ich möchte vermeiden dass ich "alleine" versteuert werde (d.h. Ex-Frau nicht mehr weil wiederheirat und neue Frau nicht weil nicht Steuerpflichtig?). Da beide Frauen wesentlich weniger verdienen würde ich auf alle Fälle profitieren wenn ich mit einer von ihnen die Steuer gemeinsam machen könnte.

Wie mache ich die Steuererklärung am besten in diesem Fall?


...zur Frage

Wird Bonuszahlung auf Elterngeldbezug angerechnet

Hallo, meine Frau bezieht von Dezember 2014 bis November 2015 Elterngeld (1.800 € mtl.). Sie erhält im Mai 2015 für das Kalenderjahr 2014 einen Bonus von brutto ca. 4.000 € (einmalig). Sie hat in 2015 kein weiteres Einkommen.

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wird die Bonuszahlung im Mai "gegen das Elterngeld" gerechnet? Also müssen wir die Gutschrift der entsprechenden Elterngeldstelle melden und wird es dann verrechnet? Oder erhält meine Frau den Bonus nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben zusätzlich zum Elterngeld weil es ja keine "regelmäßiges" Einkommen ist?

Vielen Dank für Ihre Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?