Sind "Strukkis" scheinselbständig?

2 Antworten

Nein, die sind schon selbständig. kein weifel, sonst wären ja auch die Ausschließlichkeitsvertreter von den großen Gesellschaften scheinselbständig.

Denen gegenüber habn sie sogar den Vorteil, dass sie tatsächlich mehr Produkte anbieten können.

Nur macht es ihnen die schelchte Ausbildung unmöglich, wirklich das ganze Programm bieten zu können.

Sie sind selbständig - können sich also PKV-versichern, müssen aber in die Gesetzliche Rentenversicherung einzahlen, außer sie haben Angestellte über 400 € /Monat, da sie nur einen Auftraggeber haben. Dies gilt auch für Ausschließlichkeitsvertreter, d.h Vertreter einer Versicherung

Was möchtest Du wissen?